Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Audi-Fahrer hinterlässt in Meuselwitz Schneise der Zerstörung
Region Altenburg Audi-Fahrer hinterlässt in Meuselwitz Schneise der Zerstörung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:21 11.10.2018
Eine Irrfahrt in Meuselwitz beschäftigte am Mittwoch die Polizei. Quelle: LVZ
Meuselwitz

Kleine Ursache, große Wirkung: Weil er aufs falsche Pedal getreten hat, hat ein Autofahrer in Meuselwitz am Mittwochvormittag erheblichen Sachschaden verursacht und einem Passanten einen Riesenschrecken eingejagt. Der Verkehrsunfall ereignete sich gegen 11 Uhr in der Weinbergstraße. Ein 83-jähriger Audi-Fahrer war dort stadteinwärts unterwegs und wollte laut Polizei auf den Gehweg fahren. Nach eigenen Angaben sei er jedoch von der Bremse auf das Gaspedal abgerutscht, so dass der Audi gegen eine Bank auf dem Gehweg fuhr. Dort saß gerade ein anderer 83-Jähriger, der jedoch durch den Stoß herunterfiel und deshalb glücklicherweise nicht unters Auto geriet und unversehrt blieb. Die Bank wurde komplett zerstört. Dahinter: eine Schneise der Zerstörung. Denn der Audi stoppte nicht, sondern durchbrach noch mehrere Zaunsfelder, beschädigte zudem Zaunspfosten und kam schließlich an einer Hausmauer zum Stehen, berichtete am Donnerstag die Polizei. Verletzt wurde niemand.

Von OVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Günter Vogl aus dem Starkenberger Ortsteil Neuposa hat drei Kartoffeln geerntet, die jeweils 775, 585 und 382 Gramm auf die Waage bringen. Zwei davon weisen außerdem eine seltsame Form auf.

11.10.2018

Der Leinawald und die Haselbacher Teiche haben Einzug in das seit 70 Jahren in Hamburg herausgegebene Reisemagazin Merian gefunden. Sie sind Teil einer Extra-Ausgabe, die sich erstmals der Flora und Fauna eines einzigen Bundeslandes widmet – Thüringen.

11.10.2018

Bis zum 14. Oktober können Besucher im Orangerie-Saal auf dem Schlossberg noch nie gezeigte Gegenstände aus der Altenburger Historie sehen. Hinter einigen verbergen sich spannende Geschichten.

10.10.2018