Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Auf Luthers Spuren

Auf Luthers Spuren

Wenn in wenigen Wochen in Borna das erste Lutherfest gefeiert wird, dürfen sich Bornaer wie Besucher auf zahlreiche Veranstaltungen und Angebote freuen.

Voriger Artikel
Eine trost-lose, aber nicht ereignislose Zeit
Nächster Artikel
Mächtig in die Pedale getreten

Das Lutherdenkmal ist Ziel der Wanderung.

Quelle: Jakob Richter

Borna/Altenburg . Das Lutherfest steigt vom 30. August bis zum 1. September. Neben Mittelaltermarkt, Theater-Aufführungen und Konzerten gibt es auch eine Lutherwanderung von Altenburg nach Borna.

 

Fand vor Jahresfrist der erste Lutherlauf auf der historischen Strecke statt, die der Reformator immer wieder für den Weg von Altenburg nach Borna nutzte, so gibt es 2013 eine Premiere: Eine Lutherwanderung, die am 31. August, 11 Uhr, beginnt. Der Start erfolgt beim Altstadtfest auf dem Altenburger Markt. Für die Wanderer gibt es zahlreiche Attraktionen entlang des Weges, heißt es in einer Pressemitteilung der Bornaer Stadtverwaltung.

 

Es geht über das Schloss Windischleuba, das einst dem Balladendichter Freiherr von Münchhausen gehörte, und später am Naturschutzgebiet Eschefelder Teiche vorbei. Hier dürften Vogelliebhaber auf ihre Kosten kommen.Weiter geht es in den Pahnaer Forst und danach an der Talsperre Windischleuba vorbei, deren flussdeltaähnliche Schwemmflächen als Natur- und Vogelschutzgebiet gelten. Von Fockendorf führt die Wanderung nach Thräna und dort über die thüringisch-sächsische Landesgrenze. Von Thräna kommen die Wanderer nach Wyhra, wo für sie in der Neuholländermühle eine Führung ebenso wie Speise und Trank vorgesehen sind. Über den Zwölfbogenweg führt die Wanderstrecke zur Schlossmühle in Zedtlitz, die Luther wohl auch bei seinen Reisen gesehen haben dürfte. Sie wurde 1492, in dem Jahr, als Kolumbus Amerika entdeckte, zum ersten Mal erwähnt. Eine weitere Station ist das ehemalige Freibad An der Wyhraaue. Von dort geht es durch die Hausgasse bis hin zum Reichstor. Im Museum wird den Wanderern dann erklärt, warum Borna auch als "Zwibbelborne" bekannt ist. Am Martin-Luther-Platz, wo das Lutherdenkmal steht, wird später der "Lutherschluck" gereicht.

 

iInteressenten, die mitwandern wollen, können sich ab sofort unter www.borna.de anmelden.

Frank Prenzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr