Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Gewimmel in allen Gassen zur Altenburger Frühlingsnacht
Region Altenburg Gewimmel in allen Gassen zur Altenburger Frühlingsnacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 27.03.2017
Proppenvoll war es im Adler-Modemarkt, als dort die Trends für die kommenden Monate gezeigt wurden.  Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Altenburg

 Gewimmel in allen Gassen, proppenvolle Läden, angeregtes Stimmengewirr im schon leicht temperierten Lenz-Lüftchen: Die Altenburger Frühlingsnacht machte am Freitagabend ihrem Namen alle Ehre. Tausende bevölkerten die Innenstadt, ließen sich im Strom der Nachtshopper in die Geschäfte treiben, wo vielerorts Aktionen und Rabatte lockten. Rappelvoll war’s unter anderem bei den Modenschauen, wie etwa im Adler-Modemarkt in der Sporenstraße, wo schnittige Trends für die warmen Monate Gestalt annahmen. Auch in verschiedenen anderen Textilgeschäften ging das Publikum mit dem Frühling schon mal auf Tuchfühlung. Gelegenheit zur Tuchfühlung bot sich auch in den künftigen Räumen der Tourismusinformation Altenburger Land am Markt 10. Wo ab 5. April Gäste empfangen werden, gab es erstmals die neue Briefmarken-Edition „Spalatin in Altenburg“ der LVZ-Post zum Portopreis zu kaufen – auf Wunsch mit Sonderstempel. Andrang herrschte zudem am Glücksrad und bei den Anbietern regionaler Produkte. Und wer bei alledem auf den Geschmack gekommen war: Bei den Gastronomen in der Stadt in der Stadt brannte an diesem Freitag noch lange Licht.

Die Altenburger Frühlingsnacht am Freitagabend war ein Publikumserfolg. Tausende tummelten sich in Gassen, Geschäften und Gastronomie. Die Gewerbetreibenden hatten für die Kundschaft einiges vorbereitet und aufgefahren.

Von Kay Würker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Drehteam der Vox-Sendung „Shopping Queen“ ließ kürzlich in Altenburg die Köpfe der Passanten drehen. Nicht nur wegen des pinkfarbenen Fahrzeugs in der Innenstadt und am Bahnhof. Auch die beiden Frauen, die im Mittelpunkt standen, sind echte Hingucker. Und in der Region schon lange berühmt.

27.03.2017

Die massive Umweltverschmutzung hinter dem Gasthof in Göhren zehrt an den Finanzreserven der Gemeinde. Nicht nur die Beseitigung der Gifte ist teuer, sondern auch der Baustopp am Bachbett des Kleinen Jordan. Bürgermeister Frank Eichhorn hofft nun auf Hilfe des Kreises und des Landes.

24.03.2017

Offenbar will Steve M. reinen Tisch machen. Anders ist es kaum zu erklären, dass der Angeklagte länger hinter Gittern bleibt. Dies droht dem Drogensüchtigen, wenn der vom Altenburger Amtsgericht beauftragte Gutachter erklärt, dass vor weiterer Haft ein Aufenthalt in einer Entzugsanstalt infrage kommt. Dazu unterbrach man die Verhandlung um zwei Einbruchsdiebstähle.

23.03.2017
Anzeige