Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Auf's Wiedersehen einen Grubengeist

Auf's Wiedersehen einen Grubengeist

Traditionsgemäß feierten die ehemaligen Bergleute am ersten Sonntag im Juli ihren Ehrentag. Die Industriegewerkschaft Bergbau Chemie und Energie, die Bergbrüderschaft Meuselwitz-Rositz und die Gemeinde Kriebitzsch hatten dazu in den Garten des Volkshauses Zechau eingeladen.

Voriger Artikel
Pahna: Feuerwehrcamp unter tropischer Hitze
Nächster Artikel
Altenburg: Spielkarten selber machen

Der Vereinsvorsitzende der Bergbrüderschaft Detlef Schnittler (2.v.r.) erläutert den Besuchern in Zechau Teile der Ausstellung zur Bergbaugeschichte.

Quelle: Mario Jahn

Mit Kohle wurde und wird zwar auch Wärme erzeugt, doch die Hitze am Sonntag hielt vor allem die älteren Bergleute ab, zur Feier zu kommen. "Wir waren trotzdem mit dem Zuspruch zufrieden", sagte Jürgen Schütz, Vorstandsmitglied im Verein der Bergbrüderschaft. Neben ehemaligen Kumpeln seien auch Familien mit Kinder aus Zechau, Kriebitzsch und Rositz vorbeigekommen, um mitzufeiern. "Die Kinder hatten Spaß beim Bemalen von Briketts, die die Mibrag zur Verfügung stellte, und bei der Schatzsuche gab es als Belohnung kleine Spielsachen für die Jungen und Mädchen", berichtete der Bergbruder.

 

Zu beobachten war trotz der überschaubaren Besucherzahl, dass sich alte Bekannte aus Kohlezeiten nach Jahren in Zechau wieder trafen. "Trotz der Hitze ist darauf mit so manchem Grubengeist angestoßen worden", hatte Schütz beobachtet.

 

Für eine kleine Abkühlung sorgte die Feuerwehr Kriebitzsch mit ihrer Kübelspritze. Mit dem Modell eines Schaufelradbaggers, den der Zechauer Lutz Merkel für die Feierlichkeiten zur Verfügung stellte, fühlte sich mancher alte Bergmann an seine Zeit in der Kohle erinnert.

 

Für die Unterhaltung der Gäste, zu denen die Bürgermeister von Kriebitzsch und Rositz, Bernd Burkhardt (Linke) und Steffen Stange (parteilos), gehörten, sorgten der Spielmannszug Starkenberg und die Starkenberger Square-Dance-Gruppe. Der Zechauer Dorf- und Faschingsklub kümmerte sich mit viel Einsatz um das leibliche Wohl der großen und kleinen Besucher.

 

Im Volkshaus zeigten die Bergbrü- der eine kleine Ausstellung zur Geschichte des Braunkohleabbaus in der Region. "Damit bereiten wir uns auf die Ersterwähnung der Braunkohlegewinnung vor 340 Jahren in Rositz vor", so Schütz. Aus diesem Anlass werden die Bergbrüder im September den Kir- mesumzug mit einer kleinen Parade anführen.

Marlies Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
Von Redakteur Monika Neumann

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr