Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Aufbau-Frauen vernaschen HSC Magdeburg
Region Altenburg Aufbau-Frauen vernaschen HSC Magdeburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 16.12.2012

[gallery:600-27933489P-1]

Von Lutz Pfefferkorn

Nach einer Schweigeminute für den vor zweieinhalb Wochen verstorbenen Vereinschef Lutz Härtel, der auch Handball-Abteilungsleiter und Hallensprecher des Oberliga-Teams war, begannen die Aufbau-Frauen entsprechend konzentriert. Die Gäste aus Magdeburg gehörten zwar vor zwei Jahren noch der 2. Bundesliga an, aber mittlerweile verließen doch zu viele Spielerinnen den Verein, weswegen man sich nun am Tabellenende der MHV-Liga wiederfindet. Warum, das zeigte bereits die Anfangsphase deutlich. Denn während die Gäste behäbige und lange Angriffe spielten, ging bei Aufbau sofort richtig die Post ab.

Über die Stationen 5:0 und 12:2 führte man bereits nach 20 Minuten 16:3. Dabei hatte Altenburgs Trainer Zita seine beiden Antreiberinnen Jana Foksova und Lucie Dorotikova noch auf der Bank schmoren lassen, um ihre Kräfte für das schwerere Spiel am gestrigen Sonntag (bei Redaktionsschluss noch nicht beendet) etwas zu schonen. Somit bot sich für die Alternativ-Spielerinnen die Gelegenheit, sich anzubieten, was sie dankend annahmen. Geführt wurden sie dabei von einer erneut bestens aufgelegten Vivien Walzel, über die das Spiel lief. Sie verteilte die Bälle oder stillte ihren eigenen Drang zum Tor mit herrlichen Abschlüssen. Zur Pause war die Begegnung längst entschieden, wobei einem das junge Gäste-Team aus Sachsen-Anhalt eigentlich etwas leid tun konnte. Denn hier trafen zwei Mannschaften mit völlig unterschiedlichen spielerischen Voraussetzungen aufeinander.

Folglich war klar, was sich hier in den zweiten 30 Minuten fortsetzen würde: Ein Sturmlauf des Aufbau-Teams, das sich ihrem Gegner in technischer Grundanlage und spielerischem Leistungsvermögen deutlich überlegen zeigte. Beim 25:8 Mitte der zweiten Spielhälfte drohte es dann für die Magdeburgerinnen fast peinlich zu werden. Denn die Einheimischen blieben ihrer Linie treu, gingen weiter ein hohes Tempo und hätten zu diesem Zeitpunkt bei etwas cleverer Chancenverwertung sich gut und gerne bereits im 40-Tore-Bereich befinden können.

Erst jetzt nahmen die Altenburgerinnen etwas die Luft raus, ließen in der Abwehr noch ein paar einfache Tore zu und schenkten schließlich Carolin Konrad nach fast einjährigem Verletzungsausfall noch einige Einsatzminuten. Die Partie war natürlich kein Gradmesser des derzeitigen Leistungsvermögens. Als gelungene Trainingseinheit und Einstimmung auf das gestrige Spitzenspiel konnte man es aber durchaus verkaufen.

Zimmermann, Keller, Foksova (4), Dietrich (4), Friedrich (1), Dorotikova (3/1), Greiner (1), Biele (4), Walzel (14), Lingk, Schaaf (1), Mrozkova (4), Konrad, Große (1).

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach den vergangenen traurigen Wochen haben die Aufbau-Handballerinnen ein proppevolles Programm. Denn erstmals nach dem plötzlichen Tod von Vereinschef Lutz Härtel startet der Oberligist vor heimischem Publikum - und das gleich zweimal.

14.12.2012

SV Rositz - TSV Eisenberg 2022:1956. Nach zwei Niederlagen in Folge wollte der Gastgeber unbedingt wieder einen Heimerfolg einfahren. Im Starterpaar kegelten Ines Klink (493) gegen Cornelia Waschow (462) und Denise Rößler (502) gegen Stephanie Tausend (509 Holz).

13.12.2012

Die Landesklasse-Volleyballer des VC Altenburg haben sich mit einer respektablen Leistung aus dem Thüringer Landespokal verabschiedet. Zwar gewann das Team um Spielertrainer Björn Petersen am Sonnabend die erste Partie gegen Ligakonkurrent PSV Zeulenroda mit 3:0, anschließend aber verloren sie gegen Oberligist VSV Jena II mit 1:3. Dadurch und durch den Sieg von Jena über Zeulenroda war in der dritten Runde Endstation für die VCA-Reserve.

13.12.2012
Anzeige