Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Aufbau-Handballer siegen im Derby gegen Meuselwitz souverän
Region Altenburg Aufbau-Handballer siegen im Derby gegen Meuselwitz souverän
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:09 26.02.2012
Wenn Aufbau-Handballer Patrick Beer (r.) abhebt, kann die Meuselwitzer Abwehr meist nur zuschauen. Der Altenburger ist am Ende mit neun Treffern bester Schütze seines Teams.
Altenburg

Die Handballer von Aufbau Altenburg haben das Kreis-Derby gegen den HV Meuselwitz in der Landesliga souverän für sich entschieden. Mit 34:23 (15:9) gewannen die Schützlinge von Trainer Lothar Döring am Samstagabend letztlich überdeutlich. Nur rund zehn Minuten sahen die gut 200 Zuschauer im Goldenen Pflug eine Partie auf Augenhöhe. Dann zeigten sich die Hausherren in allen Belangen überlegen.

Die brisante Begegnung der alten Rivalen begann ausgeglichen, weil das wieder in Blockbildung spielende Aufbau-Team Startschwierigkeiten offenbarte und ein paar Bälle gegen Latte und Pfosten setzte. Dann aber verbesserten die Altenburger ihre Chancenausbeute merklich und legten eine 8:5-Führung vor. Die Gäste versuchten alles. Aber ohne drei Stammspieler hielten sich ihre Möglichkeiten gegen das schnelle Umkehrspiel der Hausherren in engen Grenzen. Erst recht, als Tino Thurm bereits nach 20 Minuten die Rote Karte sah, nachdem er auf Außen Paul Härtel über die Klinge springen ließ.

"Für mich eine zu harte Entscheidung und zudem der Knackpunkt im Spiel", kommentierte HVM-Spielertrainer Dirk Quaas die Szene, die auf sein Team zunächst wie ein Schock wirkte. Denn mit einem Mal waren die Skatstädter auf 13:6 enteilt. Vor allem aber hatten diese jetzt mit Patrick Beer und eben Härtel zwei Spieler auf der Platte, die Maßstäbe setzten und nicht mehr zu halten waren. Zur Pause war Aufbau dadurch deutlich in der Vorhand und auf der Bank scharrte bereits der zweite Block mit den Füßen und konnte seinen Einsatz kaum noch erwarteten, während sich den Gästen nur wenig Alternativen für die zweiten 30 Minuten boten.

Das bei Wiederanpfiff fast auf allen Positionen veränderte Aufbau-Team knüpfte nahtlos an die Leistungen aus Halbzeit eins an und hatte den Gegner von Beginn an sicher im Griff. Mit offensiver Abwehrarbeit sollte Meuselwitz jetzt immer wieder zu schnellen Abschlüssen gezwungen werden. Allerdings klappte dies nicht immer wie gewollt und so musste Altenburgs Schlussmann Kevin Reinhardt einige Male Kopf und Kragen riskieren. Das tat das 17-jährige Talent und steigerte sich schließlich zu einer starken Gesamtleistung, die das Fehlen der beiden Stammtorhüter fast in Vergessenheit geraten ließ.

Mitte der zweiten Hälfte hatte Aufbau dann acht Tore zwischen sich und das nun nicht mehr als echten Prüfstein anzusehende Meuselwitzer Team gebracht. Weitere fünf Minuten später waren es erstmals gar zehn Treffer (30:20). Das Abschluss-Sahnestückchen war aber Kapitän Ronny Bärbig vorbehalten, der drei Sekunden vor Schluss den Ball direkt aus dem Freiwurf unters Lattenkreuz nagelte und damit den 34:23-Endstand markierte.

Am Tabellenbild ändert der standesgemäße Sieg aber nichts. Altenburg bleibt Fünfter, während die Meuselwitzer Vorletzter sind. Am letzten Spieltag der Saison kommt es dann zu einer Wiederholung des Derbys, allerdings in Meuselwitz.

Lutz Pfefferkorn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Ich ziehe jetzt ganz offiziell meine Prognose, dass es in Altenburg ohne Stichwahl abgehen wird, zurück", sagt der Kreischef der Linken, Frank Tempel, und strahlt.

24.02.2012

Mittlerweile liegt die bittere Niederlage der Aufbau-Handballerinnen gegen den HC Salzland zwei Wochen zurück und Wiedergutmachung ist angesagt.

24.02.2012

In Stadt und Kreis gibt es derzeit zu wenige Paare, die schutzbedürftige Kinder bei sich aufnehmen. Derzeit fehlen zwischen 15 und 20 Pflegefamilien, teilte das Jugendamt gestern auf OVZ-Anfrage mit.

24.02.2012