Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Aufbau-Männer holen Wenzelpokal, Frauen bei Leistungsturnier Zweite

Aufbau-Männer holen Wenzelpokal, Frauen bei Leistungsturnier Zweite

Wenzelpokal ist Geschichte, Mannschaften und Organisationsteam können durchschnaufen. Wie immer hat alles perfekt geklappt, für alle Beteiligten dürfte das Wochenende mit vielen angenehmen Erlebnissen noch eine ganze Weile in Erinnerung bleiben.

Der 34.

 

 

 

 

Von Lutz Pfefferkorn

Gleich im ersten Turnierspiel trafen die Aufbau-Männer auf den überraschenden Vorjahressieger vom Bornaer HV. Und die Altenburger gingen die Partie konzentriert an und führten schnell mit 7:3. Dann aber kamen die Gäste stärker ins Spiel und erzielten den Anschlusstreffer. Dass es schließlich dennoch zum 15:10-Erfolg der Hausherren reichte, hatte seine Ursachen vor allem im starken Konterverhalten und in den guten Leistungen der Torleute. Aber auch gegen die anderen beiden Gruppengegner sollte sich der Thüringenliga-Aufsteiger noch einmal mächtig strecken müssen. So zunächst gegen den TV Wahlscheid aus Nordrhein-Westfalen. Dort reichte es am Ende zu einem glücklichen 10:9. Das Gruppenendspiel gegen den HV Chemnitz wurde dann zur echten Zitterpartie. Denn der Gegner erwies sich als bärenstark, aber rustikal im Abwehrverhalten. Ohne Spielmacher Ronny Bärbig, der sich am Vortag verletzt hatte, gelang schließlich ein verdientes 13:10.

Damit hatte das erste Aufbau-Team das Finale erreicht, der Gegner wurde in Gruppe zwei ermittelt. Dort waren nur drei Mannschaften vertreten, die zweimal gegeneinander antreten mussten. Am Ende entschied bei Punktgleichheit das Torverhältnis für Aufbau II und gegen Eintracht Berlin. Das Team von Generation Aufbau, das dieses Jahr nicht ganz in Bestbesetzung antreten konnte, hatte zwar die uneingeschränkten Sympathien des Publikums auf seiner Seite, mit dem Ausgang der Gruppenspiele aber nichts am Hut. Ein rein Altenburger Wenzelpokalfinale stand somit an, und das Außenseiterteam von Swen Neyer zeigte sich erstaunlich frisch und fast ebenbürtig. So sicherte sich das Team von Lothar Doering dann auch nur mit 7:5 den Pokalsieg.

Beim Frauenturnier blieb ein fader Beigeschmack. Denn Cheforganisator Olaf Schmidt erreichten reihenweise Absagen, sodass mit den Landesliga-Frauen des SV Aufbau, dessen Thüringenliga-Jugend und den Gästen aus Otrokovice nur drei Teams teilnahmen. Die allerdings ließen es an Begeisterung und Einsatzwillen nicht fehlen, freuten sich über die umfangreiche Einsatzzeit und spielten ein richtig gutes Turnier, das allen Teams viel Spaß bereitete. Sieger wurden die Gäste aus dem Westen Tschechiens, die alle Spiele gewannen und freudestrahlend den Altenburger Wenzel in Empfang nahmen.

Parallel zum Pokal hatte Aufbau kurz vor Saisonbeginn fünf Frauenteams zu einem wahren Härtetest geladen. An zwei Tagen standen für alle je vier Spiele über volle 60 Minuten auf dem Plan. Mit dem THC Erfurt II und den Rödertal Bienen waren zwei Teams aus der 3. Bundesliga dabei, dazu mit Aufbau, dem HC Salzland sowie Aufsteiger Görlitz drei Oberligisten.

Als Erstes stand den Einheimischen mit der Reserve des Deutschen Handball-Meisters vom THC Erfurt gleich ein ordentlicher Brocken gegenüber. Zwar ging man schnell 3:1 in Führung, dann aber hagelte es Gegentore, was einen 7:11-Rückstand zur Folge hatte. Fast mit dem Pfiff gelang Vivien Walzel aber noch der Treffer zur 13:12-Halbzeitführung. Dank einer Steigerung auf allen Positionen hatte der Drittligist in den zweiten 30 Minuten nicht die Spur einer Chance. Mit einem überraschenden 30:23 feierten die Aufbau-Mädels einen gelungenen Turniereinstand. Zweiter Gegner war am Abend der Sachsenmeister vom SV Görlitz. Aufbau nahm auf den Aufsteiger aber nur wenig Rücksicht und powerte über die gesamte Spielzeit mit viel Tempo und lief einen Konter nach dem anderen. Fast jedes Zuspiel über das gesamte Feld erlief sich die erneut nicht zu bändigende Vivien Walzel und hatte damit den Löwenanteil am 47:28-Erfolg.

Weiter ging es am Sonntagmorgen gegen den HC Salzland. Ein Team, das mit zum Favoritenkreis in der MHV-Liga gehört und gegen das man in der letzten Saison zweimal verloren hatte. So entwickelte sich eine ausgeglichene Begegnung mit vielen Führungswechseln. Am Ende aber hatten die Gastgeberinnen doch den längeren Atem und konnten sich beim 34:27 bereits über den dritten Erfolg im dritten Spiel freuen. Anschließend kam es dann zu einem kleinen Endspiel. Denn auch Rödertal hatte noch eine lupenreine Weste. Und der Drittligist drückte von Beginn an aufs Gas, stand in der Abwehr bärenstark und ging 9:3 in Front. Als Aufbau den Respekt abgelegt hatte, funktionierte das Teamspiel, und beim 15:16 wechselte man die Seiten. Bis in die 50. Minute erwies sich Altenburg noch als ebenbürtig, brach dann aber ein - bedingt auch durch die Verletzungen von Franziska Holz und Lucie Mroskova. Das führte zu einer 28:37-Niederlage, wodurch Rödertal verdient auch die zweite Auflage des Leistungsturniers gewann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr