Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Aufbau-Nachwuchs sagt zu Abwehrarbeit dankend nein
Region Altenburg Aufbau-Nachwuchs sagt zu Abwehrarbeit dankend nein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:32 19.02.2015
Bis zu seiner Sprungelenkverletzung ist Sascha Kranz einer der auffälligsten Aufbau-Akteure. Quelle: Mario Jahn
Anzeige

So und nicht anders ist die 29:45 (14:23)-Niederlage der B-Jugend-Handballer des SV Aufbau Altenburg gegen den HSV Ronneburg zu sehen. Abwehr? Nein, danke, sagten sich die Aufbau-Jungs offenbar.

Auf Seite der Gastgeber stand fast alles parat, was spielberechtigt ist. Nur Aufbau-Torhüter Toni Flemming verletzte sich unter der Woche im Training und musste passen. Der Beginn des Spiels verlief dann auch recht ausgeglichen, wobei man schon früh merkte, dass jedes Tor hart erarbeitet werden musste. Beim Stand von 5:7 (10.) gab es den ersten Bruch im Altenburger Spiel. Fehler im Angriff und zu passives Deckungsverhalten luden die Ronneburger förmlich zum ersten Zwischenspurt ein. Beim 6:12 (15.) sah sich die Aufbau-Bank zur Auszeit gezwungen.

Diese zeigte zumindest teilweise Wirkung. Zwar gelang es immer noch nicht, die Abwehr besser zu gestalten, aber im Angriff wirbelten jetzt Sascha Kranz und Tommy Bauch die Gäste gehörig durcheinander. Nach einer guten Phase (12:16) sah man sich wieder in Schlagdistanz. Doch Sascha Kranz verletzte sich am Sprunggelenk und musste zuschauen. Diesen Schock nutzten die cleveren Gäste, um ihre Führung zur Halbzeit auf 23:14 auszubauen.

Was nach Wiederanpfiff ausblieb, war ein Aufbäumen der Altenburger. Trotz des offensiveren Abwehrspiels und der Maßgabe, den Gegner mit hohem Tempo unter Druck zu setzen, gelang es nicht, den Rückstand zu verkürzen. Durch ungeschicktes und schläfriges Deckungsverhalten lud man die Ronneburger zu Torerfolgen ein.

Olaf Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Stricken lernen oder den Regelschulabschluss ablegen, Italienisch büffeln oder einen Benimmkurs belegen - wer sich in den kommenden Wochen und Monaten (weiter-)bilden möchte, kann auf das Frühjahrssemester der Volkshochschule (VHS) Altenburger Land zählen.

19.02.2015

An den Paditzer Schanzen geht es demnächst rund. Wo derzeit Vögel zwitschern und gleich mehrere Schilder auf das unter Schutz stehende Naturdenkmal aufmerksam machen, rollen nächstes Jahr Bagger, Laster und andere schwere Maschinen.

18.02.2015

Mit einem deutlichen und hoch verdienten Heimsieg ist der weibliche Basketball-Nachwuchs des Altenburger BC in die neu formierte Liga U15-U19 gestartet. Die beiden Trainer Patrick Quaas und Kathy Träger konnten personell aus dem Vollen schöpfen und traten mit einer hoch motivierten Mannschaft an, die die jüngsten Erfolge offenbar beflügelt haben.

18.02.2015
Anzeige