Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Aufbau-Reserve dreht Spiel
Region Altenburg Aufbau-Reserve dreht Spiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:04 21.12.2011
Aufbau Altenburg III

Nach dem sicheren Erfolg in Schleiz gegen den Gegner der Vorwoche stand nun beim Rückspiel für die Aufbau-Reserve in der Verbandsklasse eigentlich nur die Höhe des Sieges zur Debatte. Zumal man fast in Bestbesetzung antreten konnte, während man zum Hinspiel noch völlig ohne Auswechselspieler gereist war. Aber erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt. Denn damit, dass die Skatstädter ausgerechnet gegen Oettersdorf ihre schlechteste Saisonleistung zeigen würden, war nun wirklich nicht zu rechnen.

Und so ging für das Team von Uwe Jegelka und Bernd Linke diesmal eigentlich alles schief, was schiefgehen konnte. Bereits in der ersten Halbzeit erreichte kein Spieler auch nur annähernde Normalform. Völlig unkontrollierte Würfe, eine schlechte Chancenverwertung sowie eine desolate Abwehrarbeit ließen die Hausherren frühzeitig mit 6:12 ins Hintertreffen geraten.

Zur Pause sah es dann nicht viel rosiger aus. Einzig die Hoffnung, nicht noch einmal so eine schlechte Gesamtleistung über 30 Minuten ertragen zu müssen, hielt die Aufbau-Fans zu diesem Zeitpunkt noch in der Halle. Doch es sollte sich nur bedingt etwas ändern auf Auftreten von Aufbau III.

Während die Mannschaft fast geschlossen an die "Leistung" aus Hälfte eins anknüpfte, war es lediglich Nils Rexin, der sich nun aufmachte, mit Einsatz und Leidenschaft vielleicht doch noch die Partie zu drehen. Allein acht Tore machte der Rechtsaußen in der zweiten Halbzeit und hielt damit sein Team weiter in der Partie. Dennoch behaupteten die Gäste ein 14:17 und vier Minuten vor dem Ende das 21:24.

Was dann kam, verblüffte aber alle Anwesenden. Kurz und kompromisslos setzten die Aufbau-Männer in den verbleibenden Minuten zu sechs Kontern an und verwandelten diese souverän und kaltschnäuzig. Das Spiel war gedreht und die Gäste wussten nicht so recht, was da geschehen war. Aber das ist Handball. Am Ende wird abgerechnet und da hatten die Altenburger dann gar drei Tore mehr erzielt als das Team aus Oettersdorf. So holte Aufbau einen fast nicht mehr für möglich gehaltenen Sieg doch noch aus dem Feuer.

Groß, Harnisch, Dietrich, Theile (3), Schäfer (4), N. Rexin (9), R. Rexin, Will (4), Wagner (3), Torfstecher, Jeßnitzer (1), Mehner (2).

Lutz Pfefferkorn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zu ihrer traditionellen Weihnachtsfeier haben sich die Altersturner von Motor Altenburg in der Sportgaststätte Friesenheim getroffen. 31 Turnfreunde konnte Vorturner Harald Ebert an diesem Abend begrüßen.

21.12.2011

Wenn man 20 wird, hat man bereits einiges erlebt - so ist es auch in der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Pleißenaue. Am 19. Dezember 1991 gebildet, steht sie für den ersten Zusammenschluss mehrerer selbstständiger Kommunen im damaligen Landkreis Altenburg.

21.12.2011

Bei der letzten Sitzung des Seniorenbeirates in diesem Jahr hatOberbürgermeister Michael Wolf (SPD) das ehrenamtliche Engagement der Mitglieder gelobt.

21.12.2011