Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Aufbaus Tischtennis-Nachwuchs blickt auf erfolgreiche Saison zurück - Talente verstärken künftig Männerteams

Aufbaus Tischtennis-Nachwuchs blickt auf erfolgreiche Saison zurück - Talente verstärken künftig Männerteams

Die Tischtennis-Abteilung des SV Aufbau Altenburg blickt trotz Höhen und Tiefen zufrieden auf die vergangene Saison im Nachwuchsbereich zurück. Immerhin trainieren 28 Kinder und Jugendliche in der Abteilung, was über 40 Prozent der Mitglieder ausmacht.

Voriger Artikel
Spundwände schließen Halbkreis
Nächster Artikel
Bloß nicht zu viel Schminke

Sinh Loc Ngo gehört zu den größten Tischtennis-Talenten von Aufbau Altenburg, sodass er in der neuen Saison auch bei den Männern startet.

Quelle: Jürgen Kröber

Dem Engagement der erfahrenen Übungsleiter Jürgen Kröber, Willy Leißner, Andreas Töpel und Patrick Wohlfarth ist es zu verdanken, dass der Verein im Kreis nicht nur zu den mitgliederstärksten im Bereich Tischtennis zählt, sondern auch zu den erfolgreichsten, was einige überregional aktive Talente zeigen. Einige dieser werden in der neuen Saison die Männer unterstützen.

 

Vier Teams standen in der abgelaufenen Saison im Punktspielbetrieb. Die erste Jugendmannschaft, die in neuer Besetzung im Bezirk spielte, konnte die Erwartungen nicht ganz erfüllen. Am Ende stand Platz acht von zwölf zu Buche. Grund dafür: Durch den doppelten Einsatz von Felix Döhler und Stefan Brandl in der Jugend und bei den Männern wurden mehrere Wettkämpfe nur mit Ersatzspielern absolviert. Erfolgreicher war dafür die Jugend-Reserve im Kreis. Hier wurden erstmals die Schüler Tobias Kißhauer und Markus Krüger im Viererteam getestet. Letztendlich belegte die Mannschaft Rang zwei. Auch die Jüngsten waren im Schülerbereich sehr engagiert dabei. Jedoch reichte es für beide Mannschaften nur zu den Plätzen sechs und sieben, wobei das erste Schülerteam schon gute Ansätze für eine Steigerung in der kommenden Saison zeigte.

 

Die beste Ergebnisse erzielten die Nachwuchs-Kellen-Cracks in den Einzelwettbewerben bei Meisterschaften sowie bei den Ranglistenturnieren. Die Kreismeistertitel von Felix Döhler im Jugendbereich, von Amy Dietrich bei den Schülern A sowie die Plätze zwei beziehungsweise drei von Sinh Loc Ngo und Armin Juraschek bestätigen dies nachhaltig. Bei den Ranglisten im Kreis dominiert der Nachwuchs mit ersten Plätzen im Jugendbereich (Döhler), der Schüler A (Ngo), der Schüler B männlich und weiblich (Krüger, Dietrich) und der Schüler C (Rauschenbach).

 

Aus der Endrangliste im Bezirk qualifizierten sich schließlich vier Spieler für das Turnier der Landesvorrangliste im thüringischen Tiefenort. Mehr als Rang neun durch Sinh Loc Ngo bei den A-Schülern war nicht zu holen. Tapfer schlug sich auch Markus Krüger, der erstmals bei den Schülern B antrat, und auf Anhieb Sechster wurde. Ähnlich sind die Ränge acht und neun von Jessica Dietrich und Nele Vetterlein zu werten, die den Verein erstmals seit Jahren wieder in einem solchen Turnier auf Landesebene vertraten (Schüler B).

 

Aufsteiger des Jahres beim SV Aufbau ist aber zweifelsohne das elfjährige Nachwuchstalent Markus Krüger. Er wurde nicht nur Kreismeister bei den Schülern C, sondern auch Dritter der Top-Zwölf-Thüringenrangliste sowie Vize-Landesmeister. Demnächst spielt er beim Tischtenniszentrum (TTZ) Sponeta Erfurt.

 

In der neuen Saison startet Aufbau mit zwei Jugendmannschaften und einem neu formierten Schülerteam im Kreis. Die Talente Ngo und Juraschek rücken zusätzlich in den Seniorenbereich auf und unterstützen die vierte Herrenmannschaft im Bezirk beziehungsweise Aufbau V im Kreis.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr