Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Auseinandersetzung bei Alwo-Party in Kotteritz: Zwei Verletzte
Region Altenburg Auseinandersetzung bei Alwo-Party in Kotteritz: Zwei Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 14.01.2019
Wegen einer Auseinandersetzung wurde die Polizei zur Alwo gerufen. Quelle: LVZ
Kotteritz

Die Alte Wollspinnerei (Alwo) in der Nobitzer Ortslage Kotteritz war am Wochenende wieder Partyadresse. Zahlreiche Gäste zelebrierten dort in der Nacht zum Sonntag bis in die Morgenstunden die „JAAS Winteredition“. Doch bei einigen Gästen kippte die Stimmung. Wie die Polizei am Montag mitteilte, kam es gegen 5.20 Uhr zu körperlichen Auseinandersetzungen zwischen mehreren bislang unbekannten Personen, so dass Polizeistreifen zum Einsatz kamen. Vor Ort wurde bekannt, dass zwei 21 und 22 Jahre alte Männer zwischen die sich streitenden Personengruppen gehen wollten und dabei leicht verletzt wurden. Die Beamten trafen vor Ort lediglich den 22-Jährigen an. Eine ärztliche Versorgung lehnte er ab. Die Hintergründe zur Auseinandersetzung sind nun Bestandteil der eingeleiteten Ermittlungen.

Von OVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit mehr als einem Jahr wird in Altenburg über einen Grillplatz am Großen Teich gesprochen. Inzwischen ist die Idee in der Dimension gewachsen – zu einem Sport- und Freizeitareal auf dem Kleinen Festplatz. Zuvor plant der Familienbeirat weitere Investitionen im Stadtgebiet, die den Altenburger Familien direkt zugute kommen sollen

14.01.2019

Jahr für Jahr legt sich die Altenburger Tanzschule Schaller die Messlatte hoch und höher, wenn es um ihren Ball des Jahres geht. Doch der Erfolg gibt ihnen Recht: Mit der Geburtstags-Gala am Samstagabend haben sie das Landestheater mit einem Flair erfüllt, das dieses Haus schon lange nicht mehr gesehen hatte.

13.01.2019

Die Verbindung von Hauptbuslinien und S-Bahn im Altenburger Land hat sich ausgezahlt. Zu dieser Einschätzung kommt Thüsac-Geschäftsführerin Tatjana Bonert fünf Jahre nach der Einführung sogenannter PlusBus-Linien in der Region. An einer Stelle allerdings sieht sie noch Aufholbedarf.

13.01.2019