Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ausländerfeindliches Altenburg? Jetzt wird geredet

Kulturpolitischer Dialog Ausländerfeindliches Altenburg? Jetzt wird geredet

Er hatte es angekündigt, nun macht Oberbürgermeister Michael Wolf Nägel mit Köpfen. Am 14. März sollen im Altenburger Rathaus Einwohner und Gäste der Stadt ins Gespräch kommen. Um zu diskutieren, worüber inzwischen ganz Deutschland redet: das Spannungsfeld von Rassismusvorwürfen und Imageproblemen in der Skatstadt. Ein kulturpolitischer Dialog soll es sein.

Altenburgs Oberbürgermeister Michael Wolf (links) und Theater-Geschäftsführer Volker Arnold laden gemeinsam zum Dialog ein.

Quelle: Mario Jahn

Altenburg. Er hatte es angekündigt, nun macht Oberbürgermeister Michael Wolf Nägel mit Köpfen. Am 14. März sollen im Altenburger Rathaus Einwohner und Gäste der Stadt ins Gespräch kommen. Um zu diskutieren, worüber inzwischen ganz Deutschland redet: das Spannungsfeld von Rassismusvorwürfen und Imageproblemen in der Skatstadt. Ein kulturpolitischer Dialog soll es sein. „Mir geht es ums miteinander Reden, um dem Gegeneinander der vergangenen Monate etwas entgegenzusetzen“, sagte Wolf. Schon das Prozedere der Ankündigung ist als Signal zu verstehen. OB Wolf, der zuletzt kritische Tönen gegenüber Schauspieldirektor Bernhard Stengele anschlug, überbrachte die Einladung zum Dialog am Mittwoch mit dem kaufmännischen Theater-Geschäftsführer Volker Arnold.

Schauplatz der Veranstaltung soll der Große Ratssaal sein. Ab 19.30 Uhr, damit möglichst viele die Chance haben, dabei zu sein. Keine Podiumsrunde mit Frontalansprachen, sondern ein Gesprächskreis. „Wir stellen die Stühle im Saal entsprechend kreisförmig auf“, kündigte Wolf an. Und Arnold fügte hinzu: „Ich hoffe, es kommen mehr Altenburger als Pressevertreter.“ Denn überregionale Medien, so viel ist sicher, werden präsent sein. Unter anderem habe sich bereits ein Drehteam der ARD angemeldet. Außerdem haben nach Angaben aus dem Rathaus Stadträte sowie Theaterleute ihr Kommen in Aussicht gestellt, darunter auch Bernhard Stengele.

Die zentrale Rolle des Abends, die Moderation, konnte prominent besetzt werden: Ulrich Khuon führt die Diskussion. Der 65-Jährige, der kürzlich zum Präsidenten des Deutschen Bühnenvereins gewählt wurde, ist eng verwoben mit Kultur und Politik, hat zugleich den nötigen Abstand von lokalen Verwerfungen.

„Seit das Verhalten der Altenburger zu Ausländern, insbesondere Künstlern des Theaters, in den Medien diskutiert wird, hat Altenburgs Ruf, eine weltoffene Kulturstadt zu sein, gelitten“, sagte OB Wolf. Deshalb werde der Dialog guttun. „Und es soll bei diesem einen Mal nicht bleiben. Wenn es am 14. März gut läuft, wird es weitere Diskussionsveranstaltungen geben“, sicherte der Rathauschef zu.

Und machte zugleich deutlich, dass es Grenzen gibt. „Bei ausländerfeindlichen Äußerungen schreiten wir rigoros ein und machen als Stadtverwaltung von unserem Hausrecht Gebrauch. Ich fordere gegenseitige Achtung und Respekt.“ Einlasskontrollen soll es nicht geben, jedoch die nötigen Vorkehrungen in puncto Sicherheit.

Von Kay Würker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr