Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Auszeichnung für Karate-Kooperation in Meuselwitz
Region Altenburg Auszeichnung für Karate-Kooperation in Meuselwitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:55 13.09.2018
SKD „Sakura“ Meuselwitz organisiert regelmäßig Kreisjugendspiele in Karate. Quelle: Verein
Meuselwitz/Erfurt

Kinder und Jugendliche brauchen dringend Bewegung, doch zwei Schulsportstunden pro Woche reichen dafür nicht aus, konstatiert der Landessportbund (LSB). Gemeinsam mit dem Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport verleiht er deshalb den Kinder- und Jugendsport-Preis für beispielhafte Partnerschaften von Sportvereinen mit Schulen. Am Freitagabend im Erfurter Steigerwaldstadion ist es wieder so weit – und eine Meuselwitzer Kooperation steht dabei im Rampenlicht.

Meuselwitzer etablierte Karate an Schulen

Neben fünf weiteren Partnerschaften in Thüringer Kommunen soll am Freitag das Miteinander des Vereins SKD „Sakura“ Meuselwitz und der Grundschule Meuselwitz ausgezeichnet werden. Der LSB würdigt in seiner Laudatio vor allem den Vereinsvorsitzenden Vico Köhler, dem es vor Jahren, als „schlagende“ Sportarten in Schulen noch verboten waren, gelungen sei, Karate offiziell in den Schulen Thüringens zu etablieren. Manifestiert wurde dies in einem Positionspapier zwischen dem Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien und dem Thüringer Karate-Verband. „Vico Köhler war es, der in Thüringen den Schluss zwischen Schulsport und Karate im Vereinssport schaffte“, honoriert der Sportbund. „Als erster Verein richtete der SKD „Sakura“ Meuselwitz Kreismeisterschaften der Kindertagesstätten und Schulen in der Sportart Karate aus. Köhler warb mit Erfolg für dieses Modell im Verband, so dass dieses in anderen Vereinen Schule machte.“

25 Kooperationen im Landkreis

Im Belegungsplan der Sporthalle der Grundschule Meuselwitz sind die Karateka längst eine feste Größe. „Viele unserer Schüler nutzen das Nachmittagsangebot, hier zu trainieren“, schildert Sportlehrerin Karin Meister. „Für die Kinder ist dieses zusätzliche außerschulische Angebot ein Gewinn.“

Sportart übergreifend gibt es im Altenburger Land derzeit 25 Kooperationen zwischen Sportvereinen und Schulen beziehungsweise Kitas, bilanziert der Kreissportbund.

Von Kay Würker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Rückbau und Verkauf von Altbauten will die SWG der Nachfrage entgegenkommen und den Leerstand vermindern. Trotzdem bleiben 15 Prozent der Objekte der Altenburger Städtischen Wohnungsgesellschaft unvermietet.

13.09.2018

Der Startschuss für den Betrieb der Johanniter-Kita im Altenburger Förderzentrum „Erich Kästner“ ist verschoben worden. Wegen Bauverzug geht es dort erst am 1. Oktober los, bestätigte Regionalvorstand Uwe Werner. Dafür habe man nun alle Weichen gestellt.

13.09.2018

„Die ,Deutschen Christen“ aus dem Wieratal und ihr Siegeszug ins Reich von 1928 bis 1945“ heißt das neue Buch von Joachim Krause. Darin geht der gebürtige Ehrenhainer auch der Frage nach, warum Hinteruhlmannsdorf nach dem Krieg als Strafe wegen nazistischer Umtriebe von Funktionären in Engertsdorf umbenannt wurde.

13.09.2018