Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Autofahrer erfasst Jungen in Meuselwitz und flüchtet
Region Altenburg Autofahrer erfasst Jungen in Meuselwitz und flüchtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 03.05.2016
Ein Autofahrer hat in Meuselwitz Unfallfluch begangen – nun ermittelt die Polizei. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Meuselwitz

Ein zwölfjähriger Junge wollte am Sonntag gegen 17.15 Uhr in Meuselwitz die Altenburger Straße auf Höhe der Friedrich-Naumann-Straße mit seinem Fahrrad zu überqueren. Dabei wurde er jedoch von einem bislang unbekannten schwarzen Seat erfasst, so dass der Junge zu Fall kam, teilte die Polizei mit. Der Seat fuhr Richtung Zeitz weiter. Der Zwölfjährige wurde leicht verletzt. Am Fahrrad entstand Sachschaden. Wer sachdienliche Hinweise zur Tat oder zum Fahrzeug geben kann, soll sich bei der Polizeiinspektion Altenburger Land unter Telefon 03447/4710 melden.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bereits am Freitag ist eine Jugendliche bei einem Verkehrsunfall in Schmölln verletzt worden. Die Moped-Fahrerin war mit einem Auto kollidiert. Dadurch schleuderte sie über die Motorhaube und stürzte dann auf die Straße. Die 15-Jährige musste aufgrund erheblicher Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

03.05.2016

Beamte der Polizeiinspektion Altenburger Land haben am Sonntag einen Fahrradfahrer auf der Straße von Meuselwitz nach Mumsdorf angehalten, weil er deutlich sichtbar in Schlangenlinien fuhr. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,46 Promille.

03.05.2016

Das Handwerk in Ostthüringen steht derzeit auf festen Beinen. Das ist das Ergebnis der aktuellen Frühjahrsumfrage der Handwerkskammer. Viele Firmen sind mit der Auftragslage zufrieden. Vor allem im KfZ-Gewerbe und auf dem Bau blicken die Chefs optimistisch in die Zukunft.

03.05.2016
Anzeige