Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bad Lausick gewinnt, Kiebitz Vierter

Bad Lausick gewinnt, Kiebitz Vierter

Dass die Herren des FC Bad Lausick wahre Budenzauberer sind, ist dem Fußballkreis ja bereits bekannt. Doch nun zogen die Damen aus der Kurstadt nach.

Voriger Artikel
100 000 Thüringer hatten schon Krebs
Nächster Artikel
Linken-Landratskandidatin Michaele Sojka startet Wahlkampf

Das Spiel um Platz drei konnten die Colditzerinnen gegen Kiebitz mit 3:1 klar für sich entscheiden.

Quelle: rose

Hausdorf. Insgesamt war es ein ansehnliches und spannendes Turnier, in dem ein Favorit schwer auszumachen war. Die Ausgeglichenheit zeigte sich bereits in den Gruppenspielen. In Gruppe A machte Bad Lausick den Halbfinaleinzug frühzeitig perfekt. Die Kurstädterinnen beherrschten in den Spielen Ball und Gegner. Die Niederlage im letzten Gruppenspiel gegen Neukieritzsch blieb ohne negative Folgen. Frankenhain schloss nach Siegen über Neukieritzsch und Kitzscher (jeweils 2:0) noch nach Punkten und Toren zu Bad Lausick auf, doch der gewonnene direkte Vergleich bedeutete den Gruppensieg für die Kurstädterinnen. In der Gruppe B marschierte ebenfalls kein Team durch. Gemessen an der Freiluftsaison war der Kiebitzer SV leichter favorisiert. Mit zwei Siegen (3:0 gegen Lok Altenburg, 2:0 gegen Neukirchen) rechtfertigten sie diese Rolle. Gegen Colditz verloren die Kiebitzerinnen allerdings mit 0:2. Dieser Sieg war für die Gastgeberinnen nach der Auftaktniederlage gegen Altenburg (0:1) enorm wichtig, um die Chance aufs Weiterkommen zu wahren. Im letzten Gruppenspiel gegen Neukirchen reichte dem HFC ein Unentschieden, doch die Damen siegten 2:1 und standen nun vor einem schweren Halbfinale gegen den FC Bad Lausick.

Und genau dieses entwickelte sich zu einem Krimi. Bad Lausick hatte mehr Ballbesitz und bezog immer wieder den Torwart ins Spiel ein. Der HFC hatte Konterchancen, konnte aber ebenfalls keine nutzen, so dass es zum Neunmeterschießen kam. Auf Colditzer Seite scheiterten Kiesig und Torhüterin Höhne, bei Bad Lausick nur Geisler, so dass die Kurstädterinnen mit 4:3 ins Finale einzogen. Das andere Halbfinale war nicht minder spannend, doch hier fiel die Entscheidung in der regulären Spielzeit. Lisa Kämpfer erzielte das Siegtor für Olympia Frankenhain gegen den Kiebitzer SV.

Das Spiel um Platz sieben war eine klare Angelegenheit. Fortuna Neukirchen bezwang die SF Neukieritzsch klar mit 4:1. Den fünften Platz sicherten sich die Damen des FSV Kitzscher mit einem 3:1-Sieg gegen Lok Altenburg. Nach dem verlorenen Neunmeterschießen drohte dem HFC am Ende sogar der undankbare vierte Platz. Doch die Mädels ließen sich durch den 0:1-Gegentreffer von der Kiebitzerin Kowalewicz nicht entmutigen und drehten die Partie. Zweimal Tina Kießig plus einmal Olivia Rönitz (per Kopf!) bogen das Spiel. Durch das Doppelpack wurde Tina Kießig am Ende sogar noch beste Torschützin. HFC-Schlussfrau Stephanie Höhne wurde von den anderen Teams zur besten Torhüterin gewählt. Das Finale war spielerisch einseitig, aber dennoch spannend. Bad Lausick bestimmte die Partie, Frankenhain wollte sich vor allem in den Schlusssekunden ins Neunmeterschießen retten. Das gelang auch. Allerdings verzögerte sich die Entscheidung, weil das Licht ausging. Anschließend verschossen bei Frankenhain Siefke, Meinig und Tietze, so dass der Bad Lausicker Fehlversuch von Anna Starke nicht groß ins Gewicht fiel. Die Damen von Bad Lausick besiegten damit den Fluch vom Punkt und sind neuer Damen-Hallenkreismeister.

Robin Seidler

 

Endstand: 1. FC Bad Lausick, 2. SG Frankenhain, 3. HFC Colditz, 4. Kiebitzer SV, 5. FSV Kitzscher, 6. Lok Altenburg, 7. Fortuna Neukirchen, 8. SF Neukieritzsch.

Einzelbegegnungen Gruppe A: SF Neukieritzsch - SG Frankenhain 0:2; FSV Kitzscher - FC Bad Lausick 1:2; SF Neukieritzsch - FSV Kitzscher 0:1; SG Frankenhain - FC Bad Lausick 0:2; FC Bad Lausick - SF Neukieritzsch 0:1; G Frankenhain - FSV Kitzscher 2:0.

Endstand: 1. FC Bad Lausick 4:2/6, 2. SG Frankenhain 4:2/6 Punkte, 3. FSV Kitzscher 2:4/3, 4. SF Neukieritzsch 1:3/3 Punkte.

Einzelbegegnungen Gruppe B: Kiebitzer SV - Fortuna Neukirchen 3:0; HFC Colditz - Lok Altenburg 0:1; Kiebitzer SV - HFC Colditz 0:2; Fortuna Neukirchen - Lok Altenburg 2:1

Lok Altenburg - Kiebitzer SV 0:2; Fortuna Neukirchen - HFC Colditz 1:2.

Endstand: 1.Kiebitzer SV 5:2/6, 2. HFC Colditz 4:2/6, 3. Lok Altenburg 2:4/3, 4. Fortuna Neukirchen 3:6/3 Punkte.

Halbfinale:

FC Bad Lausick - HFC Colditz 4:3 n.N. (0:0)

SG Frankenhain - Kiebitzer SV 1:0

Platz sieben:

Fortuna Neukirchen - SF Neukieritzsch 4:1

Platz fünf:

FSV Kitzscher - Lok Altenburg 3:1

Spiel um Platz drei:

HFC Colditz - Kiebitzer SV 3:1

Finale:

FC Bad Lausick - SG Frankenhain 3:2 n.N. (0:0)

 

Beste Torschützin: Tina Kießig (HFC Colditz/3).

Beste Torhüterin: Stephanie Höhne (HFC Colditz).

Kiebitzer SV: Burgbart, Maroe, Weber (2), Wagner (1), Kowalewicz (2), Berger, Kaulich (1).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr