Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Bad Lausick gewinnt, Kiebitz Vierter
Region Altenburg Bad Lausick gewinnt, Kiebitz Vierter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:48 06.02.2012
Das Spiel um Platz drei konnten die Colditzerinnen gegen Kiebitz mit 3:1 klar für sich entscheiden. Quelle: rose
Anzeige
Hausdorf

Insgesamt war es ein ansehnliches und spannendes Turnier, in dem ein Favorit schwer auszumachen war. Die Ausgeglichenheit zeigte sich bereits in den Gruppenspielen. In Gruppe A machte Bad Lausick den Halbfinaleinzug frühzeitig perfekt. Die Kurstädterinnen beherrschten in den Spielen Ball und Gegner. Die Niederlage im letzten Gruppenspiel gegen Neukieritzsch blieb ohne negative Folgen. Frankenhain schloss nach Siegen über Neukieritzsch und Kitzscher (jeweils 2:0) noch nach Punkten und Toren zu Bad Lausick auf, doch der gewonnene direkte Vergleich bedeutete den Gruppensieg für die Kurstädterinnen. In der Gruppe B marschierte ebenfalls kein Team durch. Gemessen an der Freiluftsaison war der Kiebitzer SV leichter favorisiert. Mit zwei Siegen (3:0 gegen Lok Altenburg, 2:0 gegen Neukirchen) rechtfertigten sie diese Rolle. Gegen Colditz verloren die Kiebitzerinnen allerdings mit 0:2. Dieser Sieg war für die Gastgeberinnen nach der Auftaktniederlage gegen Altenburg (0:1) enorm wichtig, um die Chance aufs Weiterkommen zu wahren. Im letzten Gruppenspiel gegen Neukirchen reichte dem HFC ein Unentschieden, doch die Damen siegten 2:1 und standen nun vor einem schweren Halbfinale gegen den FC Bad Lausick.

Und genau dieses entwickelte sich zu einem Krimi. Bad Lausick hatte mehr Ballbesitz und bezog immer wieder den Torwart ins Spiel ein. Der HFC hatte Konterchancen, konnte aber ebenfalls keine nutzen, so dass es zum Neunmeterschießen kam. Auf Colditzer Seite scheiterten Kiesig und Torhüterin Höhne, bei Bad Lausick nur Geisler, so dass die Kurstädterinnen mit 4:3 ins Finale einzogen. Das andere Halbfinale war nicht minder spannend, doch hier fiel die Entscheidung in der regulären Spielzeit. Lisa Kämpfer erzielte das Siegtor für Olympia Frankenhain gegen den Kiebitzer SV.

Das Spiel um Platz sieben war eine klare Angelegenheit. Fortuna Neukirchen bezwang die SF Neukieritzsch klar mit 4:1. Den fünften Platz sicherten sich die Damen des FSV Kitzscher mit einem 3:1-Sieg gegen Lok Altenburg. Nach dem verlorenen Neunmeterschießen drohte dem HFC am Ende sogar der undankbare vierte Platz. Doch die Mädels ließen sich durch den 0:1-Gegentreffer von der Kiebitzerin Kowalewicz nicht entmutigen und drehten die Partie. Zweimal Tina Kießig plus einmal Olivia Rönitz (per Kopf!) bogen das Spiel. Durch das Doppelpack wurde Tina Kießig am Ende sogar noch beste Torschützin. HFC-Schlussfrau Stephanie Höhne wurde von den anderen Teams zur besten Torhüterin gewählt. Das Finale war spielerisch einseitig, aber dennoch spannend. Bad Lausick bestimmte die Partie, Frankenhain wollte sich vor allem in den Schlusssekunden ins Neunmeterschießen retten. Das gelang auch. Allerdings verzögerte sich die Entscheidung, weil das Licht ausging. Anschließend verschossen bei Frankenhain Siefke, Meinig und Tietze, so dass der Bad Lausicker Fehlversuch von Anna Starke nicht groß ins Gewicht fiel. Die Damen von Bad Lausick besiegten damit den Fluch vom Punkt und sind neuer Damen-Hallenkreismeister.

Robin Seidler

Endstand: 1. FC Bad Lausick, 2. SG Frankenhain, 3. HFC Colditz, 4. Kiebitzer SV, 5. FSV Kitzscher, 6. Lok Altenburg, 7. Fortuna Neukirchen, 8. SF Neukieritzsch.

Einzelbegegnungen Gruppe A: SF Neukieritzsch - SG Frankenhain 0:2; FSV Kitzscher - FC Bad Lausick 1:2; SF Neukieritzsch - FSV Kitzscher 0:1; SG Frankenhain - FC Bad Lausick 0:2; FC Bad Lausick - SF Neukieritzsch 0:1; G Frankenhain - FSV Kitzscher 2:0.

Endstand: 1. FC Bad Lausick 4:2/6, 2. SG Frankenhain 4:2/6 Punkte, 3. FSV Kitzscher 2:4/3, 4. SF Neukieritzsch 1:3/3 Punkte.

Einzelbegegnungen Gruppe B: Kiebitzer SV - Fortuna Neukirchen 3:0; HFC Colditz - Lok Altenburg 0:1; Kiebitzer SV - HFC Colditz 0:2; Fortuna Neukirchen - Lok Altenburg 2:1

Lok Altenburg - Kiebitzer SV 0:2; Fortuna Neukirchen - HFC Colditz 1:2.

Endstand: 1.Kiebitzer SV 5:2/6, 2. HFC Colditz 4:2/6, 3. Lok Altenburg 2:4/3, 4. Fortuna Neukirchen 3:6/3 Punkte.

Halbfinale:

FC Bad Lausick - HFC Colditz 4:3 n.N. (0:0)

SG Frankenhain - Kiebitzer SV 1:0

Platz sieben:

Fortuna Neukirchen - SF Neukieritzsch 4:1

Platz fünf:

FSV Kitzscher - Lok Altenburg 3:1

Spiel um Platz drei:

HFC Colditz - Kiebitzer SV 3:1

Finale:

FC Bad Lausick - SG Frankenhain 3:2 n.N. (0:0)

Beste Torschützin: Tina Kießig (HFC Colditz/3).

Beste Torhüterin: Stephanie Höhne (HFC Colditz).

Kiebitzer SV: Burgbart, Maroe, Weber (2), Wagner (1), Kowalewicz (2), Berger, Kaulich (1).

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gezielte Früherkennung und neue Therapiemethoden haben die Überlebenschancen vieler Krebskranker verbessert. Mit der Heilung ist das Kapitel Krebs aber nicht unbedingt abgeschlossen.

05.02.2012

Altenburg (R.W.). Vor 200 Zuschauern sind am Wochenende in der Wenzelsporthalle die Fußball-Turniere der F- und D-Junioren ausgetragen worden. Ausrichter war Lok Altenburg.

05.02.2012

"Fertsch", beendete Magdalene Heinke gestern Vormittag ihren kleinen Vortrag in der Hospitalstiftung auf typisch Altenburger Art. Zuvor hatte die Dame dem Pflegepersonal und ihren ersten Gratulanten Schillers "Glocke" fließend und mit bemerkenswerter Betonung vorgetragen.

05.02.2012
Anzeige