Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bagger macht Platz für neuen Norma-Markt in Altenburg

Bauvorbereitung Bagger macht Platz für neuen Norma-Markt in Altenburg

Nach Protesten und Stillstand geht es nun los: Ein Bagger hat Anfang der Woche auf der Brache an der Ecke Rudolf-Breitscheid-/Franz-Mehring-Straße in Altenburg mit Abriss- und Beräumungsarbeiten begonnen. Diese bereiten den Neubau eines Norma-Supermarktes sowie weiterer Einzelhändler vor.

Abrissarbeiten für den neuen Norma-Markt in Altenburg: Bagger beseitigen einsturzgefährdete Baracken in der Rudolf-Breitscheid-Straße.

Quelle: Mario Jahn

Altenburg. Seit Anfang der Woche passiert etwas auf dem Grundstück an der Ecke Franz-Mehring-/Rudolf-Breitscheid-Straße. Ein Bagger bahnt sich dort seinen Weg durchs Dickicht aus Bäumen und Gestrüpp und reißt Baracken ab. Ein Aufwand, der dazu dient, Baufreiheit für Altenburgs neuen und rund 600 000 Euro teuren Norma-Supermarkt zu schaffen.

Nach heißen Diskussionen über den Standort des Discounters und monatelangem Stillstand wird nun gearbeitet. Warum das nicht – wie geplant – schon im Herbst passierte, ist jedoch nicht bekannt. Norma ließ bisher alle Anfragen unbeantwortet. Infrage kommen etwa günstigere Preise für die Beräumung in den Wintermonaten, aber auch die Rechtssicherheit. Schließlich gab es Widersprüche gegen die von der Stadt bereits vor Monaten erteilte Baugenehmigung.

Diese fußten darauf, dass sich auf der seit über 25 Jahren brach liegenden Fläche von Fensterbau Rauh schützenswerte Tiere angesiedelt haben und benachbarte Grundstücke und Häuser in der Mehring-Straße durch die direkt davor liegende Lieferzone des Supermarktes an Wert verlieren (die OVZ berichtete). Nun wird dort eine LKW-Einhausung gebaut. Zudem wurden Liefer- und Öffnungszeiten eingeschränkt.

Norma plant auf dem 8500 m² großen Grundstück, was man bereits gekauft hat, einen Markt mit 799 m² Verkaufsfläche. Damit umging der Discounter das Einzelhandelskonzept und einen Bebauungsplan, der durch den Stadtrat gemusst hätte. Zudem gibt es ein zweites Gebäude, in das auf 400 m² ein Getränkemarkt und auf weiteren 80 m² ein Bäcker und ein Fleischer einziehen sollen. Davor sind rund 100 Parkplätze geplant.

Von Thomas Haegeler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
Außenansicht der Agneskirche
Ein Spaziergang durch die Region Altenburg
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr