Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Bahnreisende brauchen im Altenburger Land bald mehr Geduld
Region Altenburg Bahnreisende brauchen im Altenburger Land bald mehr Geduld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 09.11.2018
Kein Durchkommen in der Forststraße von Regis-Breitingen. Die Bahnbrücke wird in wenigen Tagen ausgetauscht. Quelle: Jens Paul Taubert
Regis-Breitingen/Altenburg

Jetzt wird es ernst an der Bahnstrecke in Regis-Breitingen. Zwischen dem 19. und dem 26. November wird die Brücke über der Forststraße ausgetauscht. Ein Ersatzbau rückt an ihre Stelle. In dieser Zeit müssen Bahnreisende an diesem Haltepunkt auf den Bus umsteigen. Das Vorhaben beendet eine weitere Phase in der langwierigen Sperrung der Forststraße.

Sieben Tage Sperrung

Die Arbeiten zur Modernisierung des Abschnitts Neukieritzsch–Regis-Breitingen der Sachsen-Franken-Magistrale laufen seit Juni 2017, hat die Deutsche Bahn am Donnerstag mitgeteilt. Dabei werden unter anderem Gleis-, Weichen- und Oberleitungsanlagen sowie Bahnsteige erneuert. Und eben die Brücke in Breitingen. Für sie wird der Betrieb auf diesem Streckenstück am Montag, 19. November, bereits vier Uhr eingestellt.

In den sieben Tagen Sperrung wird das derzeit noch befahrene Bauwerk abgerissen. Es erfolgen Bauarbeiten, ehe die neue Brücke an die richtige Stelle eingeschoben wird, heißt es weiter. Diese wird seit Wochen von der Firma Grötz aus der Gemeinde Kabelsketal (Sachsen-Anhalt) nur wenige Meter entfernt vorgefertigt. Sie kann dann auf Stahlschienen in die Dammlücke bewegt werden. Schließlich werden die Gleisanlage und die Oberleitung wieder aufgebaut.

Längere Reisezeit durch Busverkehr

Bahnreisende müssen entsprechend mit Einschränkungen rechnen. So verkehrt vom 19. November (4 Uhr) bis zum 22. November (23.30 Uhr) zwischen Neukieritzsch und Gößnitz ein Bus-Ersatzverkehr. Gleiches gilt vom 23. November (10 Uhr) bis 26. November (3.30 Uhr) zwischen Neukieritzsch und Altenburg. Um Anschlusszüge sicher zu erreichen, empfiehlt die Bahn, auf frühere Verbindungen auszuweichen. Auch die Mitnahme von Fahrrädern und Kinderwagen ist nur eingeschränkt möglich.

Am Montag, den 26. November, soll die Brücke in Betrieb genommen, ein Gleisabschnitt dann wieder hergestellt sein. Die komplette Freigabe der zweigleisigen Strecke erfolgt dann laut Bahn am 3. Dezember.

Von Olaf Krenz und Bastian Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tätlicher Angriff in Altenburg: In der Nacht zu Freitag hat ein Unbekannter einen Mann in der Käthe-Kollwitz-Straße mit Pfefferspray angegriffen und verletzt. Die Polizei sucht Zeugen der Tat.

09.11.2018

Das Meuselwitzer Seckendorff-Gymnasium ist eines von zweien im Kreis, die nicht in der Skatstadt angesiedelt sind. Eltern mahnen seit geraumer Zeit in ihren Augen dringend nötige Sanierungen an, sorgen sich um die Attraktivität des Schulstandorts. Verbesserungen sind jedoch mittelfristig wohl nicht in Sicht.

09.11.2018

Trotz sommerhafter Temperaturen ist die Kreisstraßenmeisterei des Altenburger Landes für den Winter bereit. Sieben Fahrzeuge sind mit Streutechnik ausgestattet und 750 Tonnen Salz in den Silos eingelagert. Pro Jahr gibt der Landkreis zwischen 400 000 und 600 000 Euro für den Winterdienst aus. Insgesamt 14 Mitarbeitern stehen dafür zur Verfügung.

09.11.2018