Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Basketballer machen Oberliga-Aufstieg vorzeitig perfekt

Basketballer machen Oberliga-Aufstieg vorzeitig perfekt

Das abgesagte Spiel der Landesliga-Basketballer vom 15. Februar hat vom Verband die erwartete Wertung erhalten. Das Spiel gegen BIG Gotha IV wurde mit 2:0 Punkten sowie 20:0 Körben für den Altenburger BC gewertet.

Der Gegner hatte die Partie kurzfristig abgesagt, da die Mannschaft zu wenig Spieler hatte. Ein Ausweichtermin konnte im fortgeschrittenen Stadium der laufenden Saison nicht mehr gefunden werden. Damit bleiben die Skatstädter mit nur einer Niederlage bei nunmehr acht Siegen unangefochten an der Tabellenspitze.

 

Aufgrund der direkten Vergleiche mit anderen Teams ist die Mannschaft um Trainer Ronny Funke nun jedoch nicht mehr von Platz eins zu verdrängen und feiert somit unabhängig vom Ergebnis des letzten Spiels in Apolda am 8. März den Aufstieg in die Thüringer Oberliga. Nach über zehn Jahren kehrt Altenburg damit wieder in Thüringens höchste Spielklasse zurück. Spieler und Trainer hoffen nun in zwei Wochen auf reiselustige Zuschauer, die das Team begleiten, um den Aufstieg in Apolda mit der Siegerehrung durch den Verband zu feiern. Das Spiel beginnt um 15 Uhr in der Werner-Seelenbinder-Halle.

 

Keinen Grund zu feiern hatten die Mädels des Altenburger BC. Denn das Team von Trainer Patrick Quaas unterlag den Ladybaskets Jena mit 24:91 (11:45). Damit konnten die Skatstädterinnen den positiven Trend der vergangenen Wochen in Jena nicht halten. Dort traf man auf die stärkste Thüringer Mannschaft im weiblichen Bereich. Die Favoritenrolle war also bereits vor der Partie verteilt.

 

Vor dem Spiel hatten die Trainer vor allem gute Verteidigungsarbeit gefordert. Würfe aus der Halbdistanz sollten verhindert, zumindest aber erschwert werden. Die Zonenverteidigung wurde breiter aufgestellt und sollte durch viel Bewegung die Jenaer Halbfeldangriffe stören. Der Aufwand lohnte sich. Die Gastgeber hatten Probleme, ihre Systeme durchzuspielen und zu freien Würfen zu kommen.

 

Anders lief es im Altenburger Angriffsspiel. In der Offensive der Gäste lief im gesamten Spiel nicht viel zusammen. Die Pressverteidigung Jenas hatte man noch gut durch gestellte Blöcke umspielt, doch an der gegnerischen Dreipunktelinie kamen die Skatstädterinnen ins Stocken. Es fehlten jegliche Ideen, die sie noch in den vergangenen Spielen auszeichneten.

 

Folge waren viele Fehlpässe. Jena stellte sich schnell darauf ein, machte die Passwege dicht und verlegte sich vor allem auf Schnellangriffe. Die meisten ihrer Punkte erzielten sie auf diesem einfachen Weg. In keinem Viertel konnten die Altenburgerinnen ihre Fehler gänzlich abstellen, so dass die Niederlage am Ende deutlicher wurde als nötig. Die Trainer haben das Fazit der Partie schnell gezogen.

 

Die wichtigsten Aufgaben für die nächsten Wochen sind, die eigenen Halbfeldangriffe zu stärken, vor allem aber das verlorene Selbstbewusstsein wiederzufinden. Am 7. März reist die Mannschaft um die Trainer Patrick Quaas und Kathy Träger nach Erfurt. Auch dort wartet eine schwere Aufgabe.

René Reichwagen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr