Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bauern im Altenburger Land erwarten gute Erträge bei Wintergerste

Erntebeginn Bauern im Altenburger Land erwarten gute Erträge bei Wintergerste

Die Bauern im Altenburger Land haben mit der Ernte begonnen. Zuerst kommt die Wintergerste von den Feldern. Wie der Chef des Kreisbauernverbandes, Berndt Apel, mitteilte, sei sowohl die Qualität als auch die zu erwartende Erntemenge vielversprechend.

Die Mähdrescher sind seit einigen Tagen wieder im Einsatz, hier auf einem Schlag bei Kosma. Die Mitglieder des Kreisbauernverbandes haben mit der Ernte begonnen, zuerst ist die Wintergerste an der Reihe.

Quelle: Jens Rosenkranz

Altenburg. „Im Juli will der Bauer schwitzen, als untätig hinterm Ofen sitzen“, lautet eine alte Bauernregel. Und geschwitzt wird dieser Tage auf den Feldern im Altenburger Land wohl ordentlich, denn die Ernte hat begonnen. Wintergerste steht als erstes auf der Liste der Landwirte: Das gold-braune Getreide mit den langen Ähren wird derzeit von den Mähdreschern eingefahren, den Startschuss dafür gab die Kriebitzscher Agrargenossenschaft.

„Die Feuchtigkeit der vergangenen Monate war ausreichend, um der Wintergeste eine ordentliche Kornausbildung zu bescheren“, berichtet Berndt Apel, seines Zeichens Vorsitzender des Kreisbauernverbandes. Bisher sei zwar nur ein vergleichsweise kleiner Teil des Getreides abgeerntet worden, die bisherigen Erträgen seien jedoch vielversprechend. „Vor Beginn der Ernte machten die Felder einen guten und gesunden Eindruck. Wir müssen noch abwarten, wie sich das Wetter der vergangenen Wochen auf die Pflanzen ausgewirkt hat, gehen aber davon aus, dass wir etwa acht Tonnen ernten können und damit das gewohnte, langjährige Mittel erreichen werden.“ Eine positive Prognose spricht Apel nicht nur für die Quantität, sondern auch für die Qualität des Getreides aus. Einzig auf den sogenannten Kippenflächen – ehemalige Bergbauflächen mit wenig nachhaltigem Boden – seien Erträge und Qualität mäßiger ausgefallen.

Es sei zwar schwer einzuschätzen, doch voraussichtlich noch an diesem Wochenende könnte die Ernte der Wintergerste im Altenburger Land abgeschlossen werden. Dann folge eine Pause von zehn bis 14 Tagen, anschließend stehen Raps und Frühweizen auf der Ernteliste der Landwirte.

Von Christian Neffe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr