Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Bauern im Altenburger Land erwarten gute Erträge bei Wintergerste
Region Altenburg Bauern im Altenburger Land erwarten gute Erträge bei Wintergerste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:25 09.07.2017
Die Mähdrescher sind seit einigen Tagen wieder im Einsatz, hier auf einem Schlag bei Kosma. Die Mitglieder des Kreisbauernverbandes haben mit der Ernte begonnen, zuerst ist die Wintergerste an der Reihe. Quelle: Jens Rosenkranz
Anzeige
Altenburg

„Im Juli will der Bauer schwitzen, als untätig hinterm Ofen sitzen“, lautet eine alte Bauernregel. Und geschwitzt wird dieser Tage auf den Feldern im Altenburger Land wohl ordentlich, denn die Ernte hat begonnen. Wintergerste steht als erstes auf der Liste der Landwirte: Das gold-braune Getreide mit den langen Ähren wird derzeit von den Mähdreschern eingefahren, den Startschuss dafür gab die Kriebitzscher Agrargenossenschaft.

„Die Feuchtigkeit der vergangenen Monate war ausreichend, um der Wintergeste eine ordentliche Kornausbildung zu bescheren“, berichtet Berndt Apel, seines Zeichens Vorsitzender des Kreisbauernverbandes. Bisher sei zwar nur ein vergleichsweise kleiner Teil des Getreides abgeerntet worden, die bisherigen Erträgen seien jedoch vielversprechend. „Vor Beginn der Ernte machten die Felder einen guten und gesunden Eindruck. Wir müssen noch abwarten, wie sich das Wetter der vergangenen Wochen auf die Pflanzen ausgewirkt hat, gehen aber davon aus, dass wir etwa acht Tonnen ernten können und damit das gewohnte, langjährige Mittel erreichen werden.“ Eine positive Prognose spricht Apel nicht nur für die Quantität, sondern auch für die Qualität des Getreides aus. Einzig auf den sogenannten Kippenflächen – ehemalige Bergbauflächen mit wenig nachhaltigem Boden – seien Erträge und Qualität mäßiger ausgefallen.

Es sei zwar schwer einzuschätzen, doch voraussichtlich noch an diesem Wochenende könnte die Ernte der Wintergerste im Altenburger Land abgeschlossen werden. Dann folge eine Pause von zehn bis 14 Tagen, anschließend stehen Raps und Frühweizen auf der Ernteliste der Landwirte.

Von Christian Neffe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neues Stück, neuer Ort, neue Klasse: Die fünfte Ausgabe der Kleinen Prinzenraubfestspiele ist ein voller Erfolg gewesen. 750 Zuschauer kamen am Wochenende zu den vier Vorstellungen des aus der Feder von Manuel Kressin stammenden Stücks im Agnesgarten des Altenburger Schlosses. Viel mehr ging nicht.

12.07.2017

Auf der Bundesstraße 7 hat sich am Sonnabend ein schwerer Unfall ereignet. Wie die Polizei mitteilte, krachten kurz vor 14 Uhr zwischen Altenburg und Burkersdorf zwei Autos ineinander. Dabei wurden vier Personen schwer verletzt. Ein Mann musste sogar mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

09.07.2017

Seit dem 1. Juli gelten im Altenburger Land nicht nur neue Richtlinien hinsichtlich der Förderung von Kinder- und Jugendarbeit (die OVZ berichtete), sondern auch zu finanziellen Hilfen und Zuschüssen für Minderjährige, die sich in der Obhut von Pflegeeinrichtungen oder -familien befinden. Die Änderungen in der „Annex-Richtlinie“ im Überblick.

11.07.2017
Anzeige