Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Bauernmarkt und Altstadtfest erstmals vereint
Region Altenburg Bauernmarkt und Altstadtfest erstmals vereint
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:41 01.10.2014
Anzeige

Beim Bauernmarkt am Sonnabend stellen die Veranstalter wieder eine ganze Reihe von bewährten und beliebten Angeboten auf die Beine. Einmal mehr können sich die Kunden in der Zeit von 9 bis 17 Uhr an vielerlei heimischen Produkten erfreuen. Vor allem Gärtner und Direktvermarkter mit landwirtschaftlichen Erzeugnissen werden das Bild auf dem Hauptmarkt prägen. Auch die Gastronomen tischen ihrer Kundschaft vorzugsweise regionale Spezialitäten auf. Schließlich war und ist es das erklärte Ziel, auf den Altenburger Bauernmärkten Kunden und Produzenten aus Stadt und Region zusammenzubringen. Insgesamt werden laut städtischen Angaben rund 50 Teilnehmer erwartet.

Selbstverständlich sind auch wieder Tiere wie beispielsweise Alpakas, Schafe, Ziegen und Gänse zu sehen sein, auf dem Topfmarkt stehen Ponys zum Reiten bereit. Ebenfalls sehr beliebt bei den jüngsten Bauernmarkt-Besuchern ist die Pyramide aus Stroh. Sowohl für Kinder als auch Erwachsene von Interesse ist die Schau historischer und moderner Landmaschinen. Ein Hingucker dürfte eine Hochzeitskutsche werden.

Durch die Kopplung mit dem Altstadtfest ist allerdings diesmal um 17 Uhr noch nicht alles vorbei. Um 18.30 Uhr startet am Inselzoo ein Lampionumzug, der, begleitet vom Spielmannszug der Feuerwehr, bis zum Nikolaikirchhof führt. Dort gibt es ab 19 Uhr den Abendgruß für die kleinen Besucher. Zauberer Zaphun wartet mit Licht und Feuer.

Auf dem Markt wird derweil kräftig ab-, um- und aufgebaut, um für das Altstadtfest am Sonntag gut gerüstet zu sein, das wie immer einem stadtgeschichtlichen Ereignis gewidmet ist. In diesem Jahr dem Jubiläum "450 Jahre Rathaus". Auf zwei Bühnen wird es ab 10 Uhr Musik verschiedener Stilrichtungen geben. Entsprechend der Zeit der Errichtung des Rathauses, der Renaissance, werden die "Ronneburger Turmbläser" in historischen Kostümen das Fest vom Rathausbalkon einleiten. Für Kinder erklingt am Vormittag "Vielfältiges Getön der Renaissance" von Max, dem Spielmann, der zum Mitmachen auf historischen Instrumenten einlädt. Um entsprechend gekleidet zu sein, sollten alle Kinder im Laufe des Tages im "Kleiderstübchen" des Seumevereins vorbeischauen und sich festlich gewanden. Das Rathaus einmal nach Lust und Laune zu bemalen, zu bekleben und zu gestalten - diesen Wunsch erfüllt das Spieleteam mit großen Papp-Rathäusern, die auf viele kreative Ideen warten.

Im Mittelpunkt des Festes steht natürlich das Rathaus. In den Sälen und auf den Fluren gehen dabei ganz ungewöhnliche Dinge vor sich: Da wird im kleinen Rathaussaal getafelt, im Großen Rathaussaal geswingt, in der Rathausgalerie tanzen gar Sekretärinnen und unterm Dach wird über Grenzen gestritten. Ein Kasper erzählt Büro-Weisheiten und -Sprüche zum Schmunzeln, und wie Steuerschuldner enden, kann man im Turm erleben.

Nicht ganz so alt wie das Rathaus ist das Altenburger Folkloreensemble, das aber um 16 Uhr immerhin seinen 1000. Auftritt seit seiner Gründung im Jahr 1980 auf einer der beiden Bühnen absolvieren wird, bevor die Milkauer Schalmeien mit 40 Musikern aufmarschieren und den Schlusspunkt setzen.

Den Überblick über die vielen Angebote und das Festgetümmel kann man sich vom Rathausturm verschaffen, dafür muss man aber 152 Stufen erklimmen.

Das gesamte Programm des Wochenendes im Überblick unter www.altenburg.eu

Ellen Paul

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf Antrag von Landrätin Michaele Sojka (Linke) hat der Kreisausschuss - der wichtigste Ausschuss des Kreistages - eine sofortige Haushaltssperre verhängt. Grund ist ein Loch im laufenden Etat in Höhe von 885 000 Euro.

01.10.2014

Auch in diesem Jahr findet das traditionelle Kegelturnier um den "Pokal der Deutschen Einheit" statt. Das morgen vom Getränke-Markt Kunath gesponserte Turnier beginnt um 9 Uhr auf der Kegelanlage am Wellerswalder Weg.

01.10.2014

Altenburg/Nobitz/Windischleuba. Die Stadtverwaltung Altenburg hat ihr Vorgehen gegen neue Einkaufseinrichtungen in Nobitz und Windischleuba verteidigt. "Es geht darum, einen weiteren Abfluss von Kaufkraft aus der Innenstadt zu verhindern", heißt es in einer vom Rathaus herausgegebenen Stellungnahme zum Konflikt mit den Umlandgemeinden.

30.09.2014
Anzeige