Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Baustellen sorgen nach Ostern für Straßensperrungen
Region Altenburg Baustellen sorgen nach Ostern für Straßensperrungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:02 31.03.2018
Wegen des Abrisses des Hauses Zeitzer Straße 4 in Altenburg muss die davor liegende Straße für einige Wochen voll gesperrt werden. Quelle: Mario Jahn
Altenburg

Kaum macht das Wetter wieder mit, kommt in Altenburg die Bautätigkeit in Schwung. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, beeinträchtigt das wiederum nach Ostern den Verkehr gleich an mehreren Stellen. Neben Anwohnern betrifft es diesmal auch Autofahrer auf wichtigen Durchgangsstraßen.

Zwei wichtige Durchgangsstraße dicht

In die Kategorie problematisch fällt dabei die Teichstraße. Ab Dienstag ist die Hauptverbindung vom Großen Teich zur Innenstadt zwischen Hillgasse und Kesselgasse bis 13. April komplett dicht. Allerdings ist die Vollsperrung unvermeidlich, weil in der Teichstraße laut Stadt eine Abwasserhavarie beseitigt werden muss. Fußgänger können die Baustelle aber passieren.

Gleiches gilt für den Anfang der Zeitzer Straße. Zwischen Johannisstraße und Beim Goldenen Pflug kommt außer Fußgängern ab Dienstag niemand mehr durch. Grund für die voraussichtlich bis 4. Mai dauernde Sperrung ist der Abriss des Hauses Zeitzer Straße 4. Dieser sollte, wie die Städtische Wohnungsgesellschaft SWG jüngst mitteilte, bereits diese Woche beginnen. Allerdings konnte man laut Stadt vor Ostern auf eine Sperrung verzichten, weil man noch mit vorbereitetenden Arbeiten beschäftigt war. Wenn es ab Dienstag ernst wird, kommen Autofahrer aber weiter auf den neuen Parkplatz in der Johannisvorstadt.

Druckleitungsbau behindert Verkehr in Gewerbegebiet und Rasephas

Kein Durchkommen ist von Dienstag bis Freitag auf der Remsaer Straße zwischen der Straße Am Poschwitzer Park, die zum Schlachthof führt, und dem Lindenweg. Hier wird die Sperrung mit abschließenden Asphaltarbeiten im Zuge des Neubaus der Druckleitung vom Gewerbegebiet Poschwitz zur Kläranlage Primmelwitz begründet. Wie die Verwaltung mitteilte, kommt man aber aus Altenburg bis zum Schlachthof. Die östlichen Anlieger und die Zufahrten zum Lindenweg sowie Am Schenkengraben sind über Remsa zu erreichen.

Ebenfalls mit dem (Weiter-) Bau der Druckleitung hängt zusammen, dass die Rasephaser Straße von Dienstag bis Freitag stadtauswärts zur Einbahnstraße wird. Betroffen ist das Stück zwischen Kauerndorfer Allee und Kopernikusstraße. Der stadteinwärtige Verkehr wird über die Kopernikusstraße umgeleitet, die für vier Tage ebenfalls zur Einbahnstraße wird.

Fast den ganzen April unpassierbar ist die Straße Am Lerchenberg. Bis 28. April wird zwischen Kreisverkehr Kanalstraße und Terrassenstraße eine Trinkwasserleitung getauscht. Fußgänger kommen aber an der Baustelle vorbei.

Von Thomas Haegeler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gefahr im Verzug: Im Altenburger Bahnhof sind mehrere Lampenschirme eines Kronleuchters in die Tiefe gestürzt. Verletzt wurde dabei offenbar niemand. Auch wenn die Ursache bisher unklar ist, gibt es doch Indizien, die auf tierische Verursacher hindeuten.

30.03.2018

Eine neue Sonderausstellung unter dem Titel „Tütenlampe, Petticoat und Nierentisch. Zum Alltagsdesign der 1950er- und 1960er-Jahre“ präsentiert das Museum für Angewandte Kunst in Gera seit Mittwoch. Erinnert wird auf gar vielfältige Weise an die Alltagskultur dieser Zeit – sowohl in Ost als auch in West. Die Exposition ist noch bis 3. Juni zu sehen.

30.03.2018

Das Museum Flugwelt startet am Karfreitag in seine 14. Saison. Die Macher hoffen, erneut um die 5000 Besucher und mehr begrüßen zu können. Zwar kam in diesem Jahr kein echtes Flugzeug als neuer Hingucker hinzu. Aber dafür ist eine Sammlung aus Miniaturflugzeugen neu zu sehen.

29.03.2018