Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Bei Göllnitz: 20-Jähriger kommt bei Überholmanöver ums Leben
Region Altenburg Bei Göllnitz: 20-Jähriger kommt bei Überholmanöver ums Leben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 22.03.2016
Der 20-Jährige Fahrer eines Skoda wurde bei dem Unfall auf der Landstraße 1362 tödlich verletzt.  Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Göllnitz

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall mit einem Todesopfer kam es am Dienstag auf der Landstraße 1362 in Höhe der Ortschaft Göllnitz. Ein aus Richtung Altenburg kommender Fahrer eines Skoda Felicia überholte gegen 13.20 Uhr zwischen dem dortigem Baumarkt und dem Abzweig Göllnitz erst einen vorausfahrenden Lastwagen. Zwar sei er nach Polizeiangaben danach wieder vor dem Lkw eingeschert, habe direkt danach aber sofort versucht, einen davor fahrenden Traktor zu überholen. Dabei stieß der Skoda mit einem entgegenkommenden VW Polo frontal zusammen.

Der 20-Jährige Skoda-Fahrer aus Gera wurde beim Zusammenprall eingeklemmt und musste von der angerückten Feuerwehr befreit werden. Er verstarb jedoch noch an der Unfallstelle. Die beiden weiteren Fahrzeuginsassen, 22 und 23 Jahre alt, wurden verletzt und kamen wie der 18-jährige Fahrer des Polo in ein Krankenhaus.

Zum Einsatz kamen neben Polizei und Rettungsdienst auch die Feuerwehren aus Göllnitz, Dobitschen sowie Schmölln, die neben der Bergung des Unfallopfers auch die Straße von Trümmerteilen beräumen sowie auslaufende Betriebsflüssigkeiten binden mussten.

„Zur Unfallaufnahme sowie der anschließenden Beräumung der Unfallstelle war die Landstraße in beide Fahrtrichtungen bis 16.25 Uhr voll für den Verkehr gesperrt“, sagte der Sprecher der Landespolizeiinspektion Gera, Sebastian Hecker.

Von Jörg Wolf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Landratsamt in Altenburg arbeitet mit Hochdruck an der Überarbeitung des Haushaltes für den Landkreis in diesem Jahr. Bei der Klausur zum Etat gab es von den Fraktionen mehrere Änderungsvorschläge, die vor allem darauf zielen, die Kreisumlage nicht um 1,5 Millionen Euro anwachsen zu lassen. Das war von der Verwaltung vorgeschlagen worden.

22.03.2016
Altenburg Parkstraße 1 saniert und modernisiert - Lebenshilfe Altenburg zieht in neues Domizil

Neues Leben zieht demnächst in die Altenburger Parkstraße 1 ein. Neben der Verwaltung und der Geschäftsführung werden hier künftig auch die Frühförder- und die Beratungsstelle der Lebenshilfe Altenburg untergebracht. Und es gibt bereits weitere Pläne.

22.03.2016

Marcel M. muss für weitere zwei Jahre ins Gefängnis. Dazu wurde der 31-Jährige Serientäter am Montag vom Amtsgericht Altenburg wegen Drogenbesitzes, Verstoßes gegen das Waffengesetz und Diebstahls verurteilt. Der Süchtige verbrachte bereits zehn Lebensjahre im Knast. Nun droht ihm ein weiteres Verfahren.

21.03.2016
Anzeige