Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Beim Motorfasching in Kosma steppt der Bär

Närrisches Treiben Beim Motorfasching in Kosma steppt der Bär

Ihren vorläufigen Höhepunkt erreichte die diesjährige Faschingssaison an diesem Wochenende. Auch beim Motorfasching in Kosma steppte der Bär. Die OVZ war mittendrin.

Einer der Programmhöhepunkte: Der Auftritt der Motorbiene Eva Anna-Lena Zorn mit dem Männerballett von Motor Altenburg.

Quelle: Mario Jahn

Kosma. Zwischen Tüll und Tränen – so standen die Männer des Faschingsvereins Motor Altenburg vor dem ersten Auftritt in ihrer Garderobe. „Sei bitte vorsichtig beim Anziehen der Strumpfhose“, sagte Danny Heindl, die Trainerin der Männertanzgruppe, zu einem Schützling. Die Antwort folgte prompt: „ Mensch, das haben wir lange nicht gemacht. Man(n) trägt ja nicht jeden Tag eine Strumpfhose.“ Und auch an den Tüllrock, das Kleid sowie die Perücke mussten sich die Narren erst wieder gewöhnen. So startete vergangenen Sonnabend im Kulturhof Kosma der Motorfasching mit den Funkengarden des Männerballetts sowie des FC Trebenia.

Gardemädchen in grün-weißen Kostümen

Nach dem Einmarsch des Fahnenträgers sowie den zurechtgemachten Tanzdamen der Motortanzgruppe schwebten und sprangen die Gardemädchen des FC Trebenia in ihren grün-weißen Kostümen über die Tanzfläche. Von einem Spagat zum nächsten und wieder zurück gaben sie somit das Parkett für das folgende Programm frei.

52efbeb2-0f3f-11e8-bddb-6825e5ba7216

Beim Motorfasching in Kosma steppte am Sonnabend der Bär. Einer der Höhepunkte: Der Auftritt der Motorbiene Eva Anna-Lena Zorn mit dem Männerballett von Motor Altenburg.

Zur Bildergalerie

An alle Faschingsgäste: „Ob Casanova, Biene, Sträfling oder Musketier, dem Alltag entfliehen, dass könnt ihr heute hier“, forderte der Präsident Florian Hofmann in seiner Eröffnungsrede das Publikum auf, ein paar schöne närrische Stunden auf dem Saal zu verbringen und eröffnete gemeinsam mit der Miss Motorfasching die Kussfreiheit.

Pfannkuchen als kleines Dankeschön

„Da hat das rote Pferd sich einfach umgekehrt…“, kleine Cowgirls und Indiannerinnen des Turn- und Kegelclubs Altenburg e.V. hopsten munter zur Musik. Als kleines Dankeschön gab es Pfannkuchen für die Tänzerinnen, die sofort herzhaft in die Süßigkeit bissen. Danach kündigte der Moderator des Abends, Steve Win, eine Symbiose bei der Tanzdarbietung der Miss Motor zusammen mit der Funkengarde des Männerballetts an. Im Anschluss holten sich die Motorbienen andere flotte Bienen, für die erste Tanzrunde mit der Liveband Sowieso aufs Parkett.

Doch das sollte es nicht gewesen sein. Im folgenden Programmteil fanden sich die Besucher nun zwischen Bastrock und Kokosnuss-BH wieder. Die Männertanzgruppe tanzte beim: „ay, ay,ay,ay – Karneval in Kosma.“ Zudem nahmen die tanzenden Matrosinnen aus Treben die Besucher mit auf eine Schiffsreise.

Prämien für die besten Kostüme

Unter den Feiernden gab es einige beeindruckende Kostüme. Kein Wunder, dass es bei so vielen kreativen Verkleidungen etwas zu gewinnen gab. Einen Bowlinggutschein, freie Cocktails an der Cocktailbar oder eine Motortorte von der Altenburger Bäckerei Strobel waren zum Beispiel Preise für die besten Kostüme.

Heiße Anwärterinnen waren Maria Groh und ihre vier Freundinnen aus Altenburg. Sie sind Titelverteidigerinnen vom Vorjahr in der Kategorie Gruppenkostüm. Als Sims-Figuren, verpixelt in der Dusche, wie im einst beliebten Computerspiel, tänzelten sie über das Parkett. Einer der Gewinner des Kostümwettbewerbs war Felix Dollmanski aus Mockern. Als untoter Engel mit aufwändigem Make-up wollte er eigentlich 2017 schon den Motorfasching unsicher machen, wurde jedoch vorher krank. In diesem Jahr klappte dann alles – sogar die Kostümprämierung.

Von Eva Anna-Lena Zorn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
Außenansicht der Agneskirche
Ein Spaziergang durch die Region Altenburg
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr