Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Beim Tannenbaumschmuck-Wettbewerb gewinnen alle
Region Altenburg Beim Tannenbaumschmuck-Wettbewerb gewinnen alle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:21 05.12.2018
Linda Berner von der Ewa übergibt den Pokal an die Freie Grundschule Christian Felix Weiße. Quelle: Mario Jahn
Altenburg

Zum zehnten Mal wurden am Mittwoch die schönsten Weihnachtsbäume auf dem Altenburger Weihnachtsmarkt gekürt. Dabei ging keine Kinder- oder Jugendgruppe leer aus.

Auf und an der kleinen Bühne des Weihnachtsmarktes standen mehrere Weihnachtsbäume. Alle geschmückt, jedoch nicht mit den typischen Kugeln, sondern mit Gebasteltem.

Seit September wird schon gebastelt

15 Kitas, Grundschulen sowie weiterführende Schulen nahmen an dem Wettbewerb teil. Die Schulwerkstatt der Regelschule Gebrüder Reichenbach, die in der Kategorie weiterführende Schule einen Pokal in Form eines Weihnachtsbaumes gewonnen hat, bastelte schon seit September an dem Schmuck. So sahen die Besucher Holzschneemänner, Figuren aus Pappe, Engel und selbst gemachte Kugeln an den Tannenbäumen hängen. „Durch das Basteln bekommen die Kinder auch Ideen, was sie ihren Eltern schenken können, ohne Geld auszugeben“, sagte der Altenburger Weihnachtsmann, der die Veranstaltung moderierte und in der Jury sitzt.

Weitere Mitglieder der Jury sind Vertreter der Energie- und Wasserversorgung Altenburg (Ewa), aus der Stadt und zwei Weihnachtsmarkthelfer. Gesponsert wird der Wettbewerb von der Ewa.

Gewonnen haben auch die Kita Spatzennest und die Freie Grundschule Christian Felix Weiße. Neben dem filigranen Tannenbaum-Pokal bekamen sie eine Urkunde und Gutscheine für die Eisenbahn und das Karussell auf dem Weihnachtsmarkt. Auch alle anderen Kinder durften sich über Urkunde und Gutscheine freuen.

Von Nicole Grziwa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Altenburg hat am herrenlosen Haus in der Johannisstraße 9 eine Notsicherung vornehmen lassen. Dort herrschte Gefahr im Verzug, weil jüngst Teile des Daches herabgestürzt waren.

05.12.2018

Der Zuspruch war groß, der Frust ebenfalls: Am Dienstagabend wollten Schüler, Lehrer und Eltern ihre Sanierungswünsche für das Meuselwitzer Gymnasium der Politik vortragen. Die kam, sah und hörte zu – wirklich glücklich war am Ende jedoch keiner der Beteiligten.

05.12.2018

Im Zuge europaweiter Razzien gegen die italienische Mafia hat es auch in Altenburg und Gera Durchsuchungen gegeben. Nach Angaben der Ermittler waren Beamte des Bundeskriminalamtes in vier Objekten im Einsatz.

05.12.2018