Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Benndorf verteidigt Titel bei Wintersdorfer Hallenturnier - Zechau überrascht
Region Altenburg Benndorf verteidigt Titel bei Wintersdorfer Hallenturnier - Zechau überrascht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:37 22.01.2013
Der Altenburger Kevin Bergemann (M.) ist hier auf dem Weg zum Wintersdorfer Tor. Zum Sieg reicht es dennoch nicht.
Meuselwitz

Die Männer des VSM Benndorf haben ihren Titel beim Fußball-Hallenturnier des ASV Wintersdorf verteidigt. Unter den Augen von fast 200 Zuschauern in der Meuselwitzer Schnaudertalhalle sicherten sie sich zunächst den zweiten Platz in Gruppe eins, gewannen das Halbfinale gegen den FSV Meuselwitz mit 3:2 und mit demselben Ergebnis schließlich auch das Finale gegen Zechau/Kriebitzsch.

Zunächst wurde in zwei Vorrundenstaffeln mit je vier Mannschaften agiert.Gastgeber Wintersdorf behauptete sich ungeschlagen in der Staffel I vor Benndorf, Aufbau Altenburg und Spora II. Der FSV Meuselwitz konnte sich in Staffel II vor Zechau/Kriebitzsch, Wintersdorf II und Lucka II durchsetzen. Spannende Spiele boten die Halbfinals.Zechau/Kriebitzsch besiegte hier den Gastgeber mit 3:1 und Benndorf gewann knapp mit 3:2 gegen FSV Meuselwitz. In einem spielstarken und furiosen Finale setzte sich Benndorf knapp mit 3:2 gegen die Überraschungsmannschaft von Zechau/Kriebitzsch durch und wurde somit erneut Pokalsieger. Damit nahm Benndorf wie schon im Vorjahr den Mitsubishi-Cup in Empfang. Der Sieger hatte mit Eric Sawatzki auch den erfolgreichsten Torschützen in seinen Reihen.

Den dritten Platz sicherte sich der FSV Meuselwitz vor Gastgeber Wintersdorf. Auf die weiteren Plätze kamen Wintersdorf II, Aufbau Altenburg, Lucka II und Spora II. In dem fairen Turnier hatten die Referees Olaf Platzke und Rainer Penndorf keinerlei Probleme.

Bereits am Vormittag hatten die F-Junioren mit fünf Mannschaften ihr Turnier bestritten. Sieger wurde hier Regis-Breitingen vor Gastgeber Wintersdorf. Der FC Thüringen Jena sicherte sich den dritten Rang. Dahinter landeten Geithain und die Droyssiger SG. Als bester Torwart wurde der Droyssiger Clemens Harnisch ausgezeichnet, Lilly Voigt aus Geithain wurde als beste Spielerin geehrt und mit Lukas Kirchner kam der beste Torschütze vom Gastgeber.

Anschließend traten die D-Junioren zum Turnier an. Sieben Mannschaften bewarben sich um den Sieg. In einem recht ausgeglichenen Turnier holte der 1. FC Zeitz knapp den Pokal vor dem VfB Zwenkau. Beide Mannschaften erreichten zwölf Punkte, Zeitz war aber um ein Tor besser und wurde so glücklicher Sieger. Der dritte Platz ging an Gastgeber Wintersdorf vor dem 1. FC Zeitz II, dem Droyssiger SG, Regis-Breitingen und Spora. Leon Hendel aus Zwenkau wurde zum besten Keeper gekürt, Tom Glänzel aus Wintersdorf zum besten Spieler. Der erfolgreichste Torschütze kam mit Jonas Dörfer aus Spora. Beide Nachwuchsturniere wurden von den Referees Tobias Stephan und Michael Knappe geleitet.

Reinhard Weber

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dritter gegen Zweiter hieß es am Wochenende in der Basketball-Landesliga. Am Ende jubelten die Hausherren des Altenburger BC über einen hart umkämpften 57:55 (29:24)-Sieg gegen Funtastic Basketball Arnstadt in einem Spitzenspiel, das jedoch nur auf dem Papier eines war.

22.01.2013

Besser hätte das neue Jahr für die Landesliga-Handballerinnen von Aufbau Altenburg nicht beginnen können. Denn das um Laura Winkler und Franziska Holz verstärkte Team von Trainer Volker Friedrich behielt dank des 26:18 (15:11)-Erfolgs über die SG Schnellmannshausen seine weiße Weste und kann in den kommenden Partien die Tabellenspitze zurückerobern.

22.01.2013

Im vergangenen Jahr beging das Museum Burg Posterstein sein 60-jähriges Bestehen, in diesem Jahr geben ebenfalls Jubiläen zu Ausstellungen Anlass. So beschäftigt sich die erste Sonderausstellung ab 21. März mit dem 250. Geburtstag von Jean Paul.

22.01.2013