Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bettina Feller tritt für die SPD als Landratskandidatin an

Bettina Feller tritt für die SPD als Landratskandidatin an

Nun beteiligt sich die SPD doch noch an der Landratswahl: Einstimmig beschloss der Kreisvorstand am Montagabend, Bettina Feller als Kandidatin der Partei für das höchste Amt im Kreis vorzuschlagen.

Altenburg. Nun beteiligt sich die SPD doch noch an der Landratswahl: Einstimmig beschloss der Kreisvorstand am Montagabend, Bettina Feller als Kandidatin der Partei für das höchste Amt im Kreis vorzuschlagen. Darüber informierte Kreisvorsitzender Hartmut Schubert gestern in einem Gespräch mit der OVZ. Auf einem Kreisparteitag am 27. Februar sollen die Mitglieder die Nominierung der 55-jährigen Beamtin, die sich im Landratsamt unter anderem um Bildungsprojekte kümmert, dann formell bestätigen.

 

"Ja, ich habe mich am Montagabend im Kreisvorstand entschlossen, diese Herausforderung anzunehmen", sagte Feller in einer ersten Stellungnahme.

Sie habe sich diese Entscheidung nicht leicht gemacht und sei "sehr verantwortungsvoll mit mir, aber auch dem Amt umgegangen". Schon im Dezember ist sie ein erstes Mal von ihren Genossen gefragt worden, hatte damals aber noch gezögert.

"Es hätte uns schlecht zu Gesicht gestanden, keinen Kandidaten aufzustellen, vor allem wäre es nicht fair gegenüber unseren Wählern gewesen", fasste Feller ihre Beweggründe zusammen. "Außerdem sollten wir dem Amtsinhaber keine dritte Amtszeit schenken", meinte sie mit Blick auf den parteilosen Landrat Sieghardt Rydzewski, der bei den beiden vorigen Wahlen noch für die SPD angetreten war.

Dass dieser Wahlkampf gegen ihren Dienstherrn nicht einfach wird, weiß sie. "Ich gehe nicht kopflos in diese Auseinandersetzung. Ich will geradlinig und sachlich argumentieren und vor allem nichts versprechen, was ich nicht halten kann", kündigte Bettina Feller an.

"Ich bin sehr froh, dass wir doch noch eine eigene Kandidatin ins Rennen schicken können", sagte Hartmut Schubert. "Jetzt ist die Chance größer, dass es zu einer Stichwahl kommt. Und ich bin guten Mutes, dass wir mit unserer Kandidatin dabei sein werden", gab der Kreischef als erstes Ziel vor.

Seit Kreistags-Fraktionschef Dirk Schwerd kurz vor Weihnachten überraschend aus persönlichen Gründen von der Landrats-Kandidatur zurückgetreten war (OVZ berichtete), steckte die SPD in einem Dilemma, wie Schubert einräumte. "Eigentlich hatten wir ihn seit 2008 für diese Aufgabe aufgebaut. Wir sind aber als zweitstärkste Fraktion im Kreistag auch in der Pflicht, einen Kandidaten zu bringen."

Günter Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Von Redakteur Gabriele Neumann

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr