Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Blitzmarathon: Altenburger Polizei macht am Donnerstag gegen Raser mobil
Region Altenburg Blitzmarathon: Altenburger Polizei macht am Donnerstag gegen Raser mobil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 20.04.2016
Bei der Aktion 2015 hatte die Polizei in Deutschland mehr als 91.000 Raser erwischt. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Altenburg

Autofahrer sollten am Donnerstag ihren Tacho besonders scharf im Auge haben. Denn die Polizei führt den diesjährigen “Blitzmarathon” durch. “In Thüringen gab es vergangenes Jahr 56.182 Unfälle, bei denen 2031 Menschen verletzt und 115 den Tod fanden. Und überhöhte Geschwindigkeit ist klar die häufigste Unfallursache”, so die Sprecherin der Landespolizeidirektion Erfurt, Antje Appenrodt. Auch deshalb halte Thüringen zum vierten Mal an dem Blitzmarathon fest, wenngleich diese öffentlichkeitswirksame Aktion nicht unumstritten ist und dieses Jahr fünf Bundesländer nicht an der Kampagne teilnehmen.

An 95 Stellen landesweit stehen am Donnerstag zeitversetzt die Uniformierten und haben den Verkehr und dabei insbesondere mögliche Raser im Auge. Auch im Altenburger Land, wie der Sprecher der Landespolizeiinspektion Gera, Sebastian Hecker, betont. „Konkret gibt es Kontrollstellen in der Zeitzer Straße in Altenburg, in der Schollstraße Meuselwitz, in der Altenburger Straße in Rositz sowie der Chrimmitschauer Straße in Schmölln.“ Nach Informationen der Osterländer Volkszeitung sollen die Blitzer von 6 bis 8 Uhr in Altenburg, von 8 bis 11 Uhr in Meuselwitz und von 10 bis 13 Uhr in Rositz stehen.

Von jw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei Vereine, zwei Ziele: Mit einer Radtour wollen Rotarier, Lions und Aufbau die Städtepartnerschaften Altenburgs neu beleben und Geld für einen guten Zweck einfahren. Mit bis 20 000 Euro für benachteiligte Kinder und Jugendliche im Altenburger Land rechnen die Veranstalter für die 870 Kilometer lange Strecke, die nach Offenburg und Olten führt.

20.04.2016

Ein Vorschlag der Verwaltung, einen 630 000-Euro-Kredit durch den Griff in die Rücklage vorfristig zu tilgen, sorgte auf der jüngsten Stadtratssitzung in Meuselwitz für Kopfschütteln. Die Stadträte wiesen das Ansinnen der Kämmerin zurück.

20.04.2016

Die Diskussion um den Wagner-Flyer, mit dem Altenburg und Theater & Philharmonie Thüringen (TPT) werben, hat eine neue Dimension erreicht. Auf Nachfrage räumte TPT-Generalintendant Kay Kuntze ein, dass niemand in seinem Hause den Inhalt des Prospekts vorab kannte und wehrt sich damit gegen Vorwürfe, man würde unkommentiert mit der Nazi-Verwandtschaft des Komponisten werben.

20.04.2016
Anzeige