Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bluechip peilt Rekordjahr an

Bluechip peilt Rekordjahr an

Die Bluechip Computer AG erwartet ein Rekordjahr. "Unser Ziel ist ein Umsatz von 118 Millionen Euro", sagte Vorstandsvorsitzender Hubert Wolf, der einen Gewinn von etwa 900 000 Euro vor Steuern anpeilt.

Altenburg.

 

 

 

 

Von Frauke Sievers

Im Geschäftsjahr 2010/2011 hatte die Bluechip Computer AG einen Umsatz von rund 114 Millionen Euro erwirtschaftet. Bezüglich des Gewinns habe sich die Firma "nicht mit Ruhm bekleckert", räumte Wolf ein, wollte genaue Zahlen aber nicht nennen. Das laufende Geschäftsjahr, das vom 1. Juni 2011 bis 31. Mai 2012 geht, soll jedenfalls besser werden. Die Halbzeitbilanz sieht vielversprechend aus. Bis Ende Dezember verbuchte das Unternehmen bereits einen Umsatz von 66 Millionen Euro. 15 000 Notebooks als Handelsware verschiedener Hersteller und 49 780 Computer wurden verkauft.

Um die Schlagzahl zu erhöhen, war Ende 2010, Anfang 2011 der Vertrieb umgestellt worden. Elf Mitarbeiter im Vertrieb, Marketing und Management sind dazu gekommen. Mit einem mehrstufigen Vertriebsprozess sollen neue Kunden gewonnen werden. Außerdem will sich die Firma den Bedürfnissen der vorhandenen Kunden besser anpassen.

Ende 2011 hatte Bluechip 241 Mitarbeiter. Ein Jahr zuvor waren es 238, allerdings mit acht bis neun Saisonkräften, die schon im Januar nicht mehr im Betrieb waren, wie Wolf betonte. "Ende 2011 hatten wir 14 Mitarbeiter mehr als über den Saisonverlauf", berichtete der Vorstandsvorsitzende.

Die Finanzkrise hat die Bluechip AG also nicht zu spüren bekommen, wie Hubert Wolf bestätigte. Schwierigkeiten gebe es aber immer, wenn der Dollar instabil sei. Bestimmte Ware wird zu Dollarpreisen im Ausland bestellt. Wenn die Ware per Schiff vier bis fünf Wochen später eintreffe und der Dollar sich dann im Vergleich zum Euro verändert hat, sei das problematisch, egal ob der Dollar gestiegen oder gefallen ist.

Wesentlich schlimmer als die Eurokrise fielen aber Umweltkatastrophen beispielsweise in Asien ins Gewicht, sagte Wolf. Dadurch sei die Hälfte der Festplattenproduktion weggebrochen, weil von Katastrophen betroffene Lieferanten ausgefallen sind.

Sorgenfalten stehen dem Firmengründer trotzdem nicht auf der Stirn. Die Auftragsbücher der Bluechip Computer AG sind weiterhin gut gefüllt. "Wir erwarten einen hohen Umsatz durch Drucker", prognostizierte Wolf. Das Meuselwitzer Unternehmen soll beispielsweise deutschlandweit Arbeitsagenturen mit 53 000 Druckern ausstatten.

Und auch vom Internetversandhaus Amazon, das Standorte in Leipzig und in Bad Hersfeld unterhält, werde die Bluechip AG als Handelspartner höchstwahrscheinlich bald profitieren. Derzeit laufen Vertragsverhandlungen. Samsung will Drucker und Monitore für Amazon wegen der geografischen Nähe bei Bluechip bestellen. "Wir liegen in der Mitte und sind in der Lage, Paletten innerhalb von zwei Stunden sowohl nach Leipzig als auch nach Hersfeld zu liefern", so Wolf.

Um die Fülle an Aufträgen ausführen zu können, gibt es seit vergangenem Jahr ein Außenlager in Wünschendorf. Dort können auf 8000 Quadratmetern bis zu 15 000 Paletten gelagert werden. "Inzwischen sind wir froh, dass wir das Lager in Meuselwitz nicht bekommen haben. So sind wir viel flexibler." In Wünschendorf werden die besonders großen Aufträge bearbeitet, hauptsächlich von Samsung.

Ein gutes Jahr käme der Computer AG gerade gelegen. Die Firma feiert am 23. Mai auf dem Händlertag im Porsche-Werk in Leipzig ihr 20-jähriges Bestehen. Im kleinen Kreis wurde bereits zur Weihnachtsfeier darauf angestoßen. Als GmbH ist die Bluechip Computer AG zwar erst am 1.1.1992 ins Handelsregister aufgenommen worden, gegründet wurde sie aber bereits Ende November 1991. Der Händlertag, der in diesem Jahr Hausmesse und Geburtstagsfete in einem ist, ist der Höhepunkt des Jahres 2012.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr