Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Bockaer Rassegeflügelzüchter präsentieren die Zuchterfolge von 2015
Region Altenburg Bockaer Rassegeflügelzüchter präsentieren die Zuchterfolge von 2015
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:50 21.12.2015
Nach fünf Jahren gewann Hartmut Etzold am Wochenende den Wanderpokal des Vereins für die Zuchterfolge 2015 mit seinen Kingtauben. Quelle: Jörg Reuter
Anzeige
Bocka

„Die Tiere verkaufen wir für die Zucht“, erklärte Hartmut Etzold mit ernstem Blick und denkt dabei an seine prachtvollen Kingtauben, auf die er mächtig stolz ist. Immerhin konnte der Frohburger nach fünf Jahren Pause diesmal wieder den Wanderpokal seines Vereins als bester Züchter 2015 mit nach Hause nehmen.

Etzold war einer von insgesamt 47 Ausstellern, die zusammen fast 300 Vögel bei der diesjährigen Vereinsschau präsentierten. Seit der Wende finden diese Geflügelausstellungen im Vereinsheim der Bockaer Züchter statt. 1989/1990 hatten die Vereinsmitglieder den alten Hühnerstall zu ihrem Ausstellungsraum umgestalte und ein Vereinszimmer angebaut. „In diesem Jahr kam nun noch ein Spielplatz dazu“, berichtete Vereinschef Harald Mehnert. Die Gemeinde Windischleuba hatte angefragt, ob der Verein das Grundstück dafür spendiere. Natürlich hat er zugesagt. Schließlich geht es dem Verein wie allen anderen, es fehlt an Nachwuchs. Mehnert: „Wenn die Kinder gleich nebenan spielen, können wir bei ihnen leichter Interesse wecken und viele haben sich auch die Ausstellung angesehen.“

Überhaupt ist der Vereinschef sehr zufrieden mit der Besucherzahl. Es seien sogar mehr Interessenten gekommen als in den Vorjahren, bilanziert Mehnert. Und das, obwohl oder gerade weil der Verein erstmals den traditionellen Termin am Totensonntag verlassen musste. „Dafür haben wir keine Genehmigung mehr bekommen“, erklärte er mit Verweis auf die in Thüringen geltenden Gesetze. Der Rassegeflügelzüchterverein wich auf den vierten Advent aus und da mit Erfolg.

Das freute vor allem die Aussteller, denn sie möchten ihre Zuchterfolge des Jahres gern einer möglichst großen Zahl an Interessierten zeigen. „Zu sehen gibt es bei uns aber kein Wassergeflügel, sondern nur Tauben und Hühner.“ Was heißt nur? Auch von diesen Arten gibt es beinahe unzählige Rassen. Darunter seltene wie die schwanzlosen und grüne Eier legenden Araucana Hühner, die in Bocka für Staunen sorgten. Demgegenüber sind die Mittelhäuser Tauben von Hans-Jürgen Schulze hierzulande recht verbreitet. „Aber na klar kommt hin und wieder auch eine Taube in den Topf, sonst werden es zu viele“, ist der Züchter ehrlich.

Von Jörg Reuter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Altenburg Erster Wanderungsgewinn seit der Wende - Altenburg freut sich über 1364 neue Einwohner

In den 25 Jahren von 1989 bis 2013 mussten die Statistiker für die Stadt Altenburg in jedem Jahr mehr Wegzüge als Zuzüge feststellen. 2014 kehrte sich dieser Trend erstmals um. Nach Altenburg zogen im vergangenen Jahr 1364 neue Einwohner, während ihr in der gleichen Zeit 1292 Menschen den Rücken kehrten. Allerdings vermiesen die geringen Geburtenraten die Statistik.

18.12.2015

Die frisch sanierte Kita Zwergenland in Altenburg freut sich über eine Weihnachtsüberraschung der Sparkasse. Es wurde zusammen mit dem Weihnachtsmann ein Scheck überreicht – damit soll vor allem ein bisher leerer Raum mit Geräten ausgestattet werden.

18.12.2015

Brigitte Gärtner hatte sich absolut nichts dabei gedacht. Im Gegenteil. Die scheidende Chefin der Musikschule empfand es als nette Geste, dass ihr Stellvertreter sie von zu Hause abholen und zur Weihnachtfeiert kutschieren wollte. Doch spätestens als Holger Runge nicht wie geplant zum Hotel am Roßplan fuhr, sondern in der Geraer Straße zur Volkshochschule abbog, schwante ihr, dass hier irgend etwas nicht stimmt.

21.12.2015
Anzeige