Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Botanischer Erlebnisgarten öffnet schon mal drei Wochen vor Saisonstart
Region Altenburg Botanischer Erlebnisgarten öffnet schon mal drei Wochen vor Saisonstart
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 14.03.2018
Frühlingspracht im Botanischen Garten in Altenburg: Neben Schneeglöckchen, Winterlingen und Märzenbechern blühen auch Zilla und die Zaubernuss im Garten. Ute und Rolf Möhl aus Altenburg waren eine der ersten Besucher an einem frühlingshaften Sonntag. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Altenburg

Eigentlich beginnt die neue Saison im Botanischen Erlebnisgarten Altenburg offiziell erst in knapp drei Wochen. Aber schon jetzt hat der anstehende Frühling auf dem 8500 Quadratmeter große Areal an der Zillestraße unübersehbare Spuren hinterlassen: Es grünt und blüht an vielen Ecken. Einen Eindruck davon konnten sich Neugierige zu einer Sonderöffnungszeit am Sonntag holen, was bei schönstem Frühlingswetter auch gut angenommen wurde.

„Ab April steht dann unsere 13. Saison bevor“, informiert der Chef des Fördervereines, Wolfgang Preuß. Auch in diesem Jahr werde es neben den planmäßigen Öffnungszeiten bis zum Oktober in dem grünen Kleinod unter der Trägerschaft des Fördervereines zahlreiche Veranstaltungen geben. „Allein im Vorjahr haben wir zu den unterschiedlichsten Themen rund 30 durchgeführt“, so Preuß weiter. Da gab es vielfältige Tipps von Gartenexperten zum richtigen Umgang mit Pflanzen sowie einmal monatlich eine Führung.

Aber auch Kultur fehlte nicht. Besonders gern erinnert sich in diesem Zusammenhang Wolfgang Preuß an das beliebte Sommerkonzert mit Thomas Wicklein: „Das verfolgten um die 320 Gäste. Da waren wir absolut an unserer Kapazitätsgrenze.“

Das gesamte Angebotsspektrum einschließlich dieses Konzerts steht auch in diesem Jahr auf dem Plan. So gibt es im Rahmen der offiziellen Saisoneröffnung am 1. April beispielsweise um 10.30 Uhr wieder die Sonntagsführung, die kommenden Monat nochmals am 29. April auf dem Plan steht. Außerdem steht bereits fest, dass es am 21. April ab 11 Uhr Wissenswertes rund um die Orchideenbepflanzung gibt.

Im Vorjahr schauten rund 5000 Besucher im Boga vorbei. „Das sind wieder etwas mehr als im Jahr zuvor. Aber an solche Zahlen wie in früheren Jahren, als um die 8000 Gäste gezählt werden konnten, reichen wir leider nicht mehr heran“, so Preuß. Da sich der Garten ausschließlich über Spenden finanziert, sei nach derzeitigem Stand im Budget auch kein zusätzliches Geld da, um in diesem Jahr das 90-jährige Bestehen des Gartens mit besonderen Aktionen zu begehen.

Derzeit laufen durch drei Mitarbeiter über den Bundesfreiwilligendienst die finalen Arbeiten zur Saisonvorbereitung. Wenn die startet, ist man guter Hoffnung, dass das Team wie in den zurückliegenden Jahren um weitere sechs Mitstreiter über einen befristete Arbeitsgelegenheit durch die Agentur für Arbeit verstärkt wird.

Von Jörg Wolf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehrere alkoholisierte Personen sind am Freitagabend vor einem Einkaufscenter in der Wettinerstraße aneinandergeraten. Dabei wurde ein 16-jähriger Iraker leicht verletzt.

12.03.2018

Ein buntes Programm, das möglichst vielen Altenburgern Abwechslung und Genuss bringt – das ist das Credo des Teehaus-Fördervereins. Deshalb ist er stets auf der Suche nach neuen Offerten und zugleich bereit, sich von Dingen zu trennen, die nicht den erhofften Zuspruch fanden. Jetzt hat der Verein das Programm fürs erste Halbjahr 2018 vorgestellt.

11.03.2018

Die Verwaltungsgemeinschaft Wieratal kann in diesem Jahr mit einem ausgeglichenen Haushalt wirtschaften. Hauptausgabe sind die Personalkosten. Der größte Posten entfällt auf die 24 Erzieherinnen im Kindergarten. In den vier Häusern der VG betreuen sie derzeit 124 Mädchen und Jungen.

11.03.2018
Anzeige