Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Botanischer Garten Altenburg lockt mit Kartoffeltag über 100 Gäste an
Region Altenburg Botanischer Garten Altenburg lockt mit Kartoffeltag über 100 Gäste an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 28.09.2015
Beim Kartoffeltag im Botanischen Garten in Altenburg stellt das Rittergut Schwanditz verschiedene Sorten vor. Quelle: Mario Jahn
Anzeige

"Wir sind sehr zufrieden mit unserem diesjährigen Kartoffeltag, obwohl es ungefähr ein Drittel der Zeit geregnet hat", bilanzierte gestern Garten-Mitarbeiterin Simone Glaser. Organisiert wurde die Veranstaltung gemeinsam vom Förderverein Botanischer Erlebnisgarten, den Landfrauen Altenburger Land, der Innova Akademie und dem Schwanditzer Landwirtschaftsbetrieb Junghannß.

Viele würden beim Kartoffelkauf einfach nach einem Sack im Supermarkt greifen, so Simone Glaser. Doch eigentlich gehöre zu jedem Gericht auch eine spezielle Kartoffel. "Für unsere Thüringer Klöße braucht man zum Beispiel eine mehlig kochende Sorte, weil die mehr Stärke enthält", betonte sie.

Doch die Bandbreite der Erdfrüchte erschöpft sich nicht in fest oder mehlig kochenden Varianten, auch Knollen mit rotem oder hellem Fruchtfleisch gibt es genau wie alte und moderne Sorten. All das war am Sonntag ausgestellt, konnte angeschaut werden und war mit zahlreichen Informationen versehen. Die Kartoffel des Jahres, die Heideniere aus Niedersachsen, fehlte nicht. Das Besondere an Kartoffeln seien die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten, findet Birgit Junghannß vom Rittergut in Schwanditz. Deshalb führe an der Kartoffel in der Küche letztlich kaum ein Weg vorbei. "Sie ist einfach eine gesunde Ergänzung", sagt Junghannß.

Natürlich hatten sich die Veranstalter auch um die kulinarische Dimension des Nachtschattengewächses bemüht. Wer Hunger oder Appetit hatte, für den standen Kartoffelsuppe, gedämpfte Erdäpfel mit Quark und auch Kartoffelkuchen bereit. Sehr angetan vom Fest waren Edith und Hans-Werner Jäckel aus Leipzig, die sich als Stammgäste outeten. "Das ist heute eine ganz besonders angenehme Begehung", schwärmte Edith Jäckel. Am Nachmittag, als dann gegen 16 Uhr die Gäste gegangen waren, war praktisch das kulinarische Angebot komplett ausverkauft, berichtete Simone Glaser stolz.

Der Kartoffeltag war in diesem Jahr die letzte der rund ein Dutzend Veranstaltungen des Botanischen Gartens. "Es war wieder ein gutes Jahr, obwohl wir so wenige Leute hier sind", bilanzierte die Mitarbeiterin. Bis zum 31. Oktober kann das grüne Idyll noch besucht werden, dann ist bis Anfang April Winterpause. "Leider müssen wir diesmal das Adventsbasteln ausfallen lassen, weil uns die Sitkafichtenlaus die Bäume stark geschädigt hat und wir deshalb kein Grün haben."

Botanischer Garten Altenburg, Heinrich-Zille Straße 12; Öffnungszeiten außer montags täglich von 10 bis 16 Uhr

Aus der Osterländer Volkszeitung vom 23.09.2015

reu/ M.S.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Raus aus den Kojen, rauf auf den Kutter hieß es am Sonnabendnachmittag im Goldenen Pflug, als Käpt'n Blaubär zur großen Fahrt mit der "Elvira" rief. Diesem Ruf folgten fast 850 kleine und große Gäste, die die beliebte Figur aus dem Fernsehen erleben wollten.

28.09.2015

Die Handballerinnen von Aufbau Altenburg sind gegen Vorjahresmeister HSV Weimar mit einer knappen 22:24 (12:11)-Heimniederlage in die Thüringenliga gestartet. Die Mannschaft von Neu-Trainer Ronny Bärbig zeigte enormen Mannschafts- und Kampfgeist, musste am Ende aber dem eigenen Nervenkostüm Tribut zollen.

28.09.2015

Irgendetwas fehlte am Sonntagabend vor dem Landestheater.Richtig, der rote Teppich. Komisch, ist er doch eigentlich eine unabdingbare Requisite zur traditionellen Eröffnungsgala für die neue Spielzeit.

28.09.2015
Anzeige