Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Botanischer Garten lockt mit Blüten und buntem Reigen

Botanischer Garten lockt mit Blüten und buntem Reigen

Im Botanischen Erlebnisgarten Altenburg ist die Winterruhe nicht erst seit den ersten warmen Frühlingstagen vorbei. Drei über den Bundesfreiwilligendienst Beschäftigte waren im Prinzip den ganzen Winter über hier beschäftigt, um das grüne Kleinod an der Zillestraße für seine zehnte Saison unter der Regie des Fördervereines fit und schick zu machen.

Voriger Artikel
Mit Rucksack und Gummitieren ins Mittelalter
Nächster Artikel
Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall, Einbrecher verursachen rund 3000 Euro Schaden

Über die blühende Schönmalve im Botanischen Erlebnisgarten in Altenburg freuen sich Hans-Dieter Hörninger, Simone Glaser und Wolfgang Preuß (v.l.).

Quelle: Mario Jahn

"Am 29. März soll um 14 Uhr der Startschuss dafür sein", kündigt der Chef des Fördervereines, Wolfgang Preuß, an. Zu tun gibt es jetzt - sozusagen auf der Zielgeraden - für die zwei Mitarbeiterinnen und den einen Mitarbeiter mit grünem Daumen im 8400 Quadratmeter großen Garten noch viel. Am Wegenetz sind die Winterschäden zu reparieren, Restlaub ist zu entsorgen, soweit es nicht gewollt liegen bleiben soll, die Pflanzen sind vorzubereiten beziehungsweise zu ziehen. "Außerdem müssen das Gewächshaus auf Vordermann gebracht und Pflanzen auf eventuellen Schädlingsbefall überprüft werden", weiß Preuß.

 

Das derzeit gärtnernde Trio wird ab kommenden Monat tatkräftige Unterstützung erhalten: Sechs Ein-Euro-Jobber schickt die Agentur für Arbeit für den Unterhalt des Gartens sowie die Betreuung der hoffentlich zahlreichen Besucher ab 1. April. Dass der Garten unter der Regie des Fördervereines schon wieder seinen zehnten Frühling erlebt, verdutzt selbst Vereinschef Preuß etwas: "Das hatten wir gar nicht auf dem Schirm, dass wir seit der ersten Wiedereröffnung im Jahr 2006 jetzt schon wieder vor der zehnten Saison stehen", bekennt er. Der Verein gründete sich im Jahr 2005 eigens, um den von der Stadt 2002 aus finanziellen Gründen geschlossenen Garten wiederzubeleben.

 

Man werde nun überlegen, ob in dem ohnehin wieder üppig gefüllten Veranstaltungsplan auch noch eine kleine Jubiläumsfeier integriert werden könnte. "Aber das ist nicht das wichtigste Anliegen", unterstreicht Preuß.

 

Viel wichtiger ist es für die Vereinsmitglieder, dass der Garten wieder viele Besucher anzieht - "hoffentlich mehr, als jene 6500, die 2014 vorbeischauten", sagt der Vereinschef. Denn das war eine leicht rückläufige Zahl. Der Garten finanziert sich bei nach wie vor freiem Eintritt ausschließlich über Spenden sowie Sponsorengeldern. Im Schnitt, so rechnet Wolfgang Preuß vor, habe im Vorjahr jeder Besucher einen Betrag von 50 Cent freiwillig gespendet. "Wir hoffen aber mit durchschnittlich einem Euro, also dem Doppelten."

 

Knapp 10 000 Euro hätten im Vorjahr für die Bewirtschaftung insgesamt zur Verfügung gestanden. In die Einnahmen eingerechnet sind auch die Erlöse aus diversen Veranstaltungen, von denen es auch 2015 wieder eine Menge geben soll. "Monatliche Gartenführungen, einen Schülertag sowie ein Sommerfest für Kinder gehören ebenso dazu, wie die traditionelle Pilzausstellung, ein Handwerkertag und kulturelle Veranstaltungen wie das Sommerkonzert, Lesungen und ähnliches. Auch Yogakurse in dieser schönen Umgebung sind geplant", macht der Vorsitzende eine grobe Aufzählung der Aktionen, die möglichst viele besonders spendenfreudige Neugierige locken sollen.

 

Allerdings gibt es in Sachen Finanzen auch richtig Erfreuliches zu berichten: Für die Sanierung des wie der gesamte Garten unter Denkmalschutz stehenden Gartenhauses hat der Freistaat Thüringen dem Verein jetzt einen Förderbescheid in Höhe von 2500 Euro geschickt. © Kommentar

 

Die Öffnungszeiten des Botanischen Gartens (außer montags): Saisonstart am 29. März, 14 Uhr. Dann im April von 10 bis 16 Uhr, Mai bis September 10 bis 18 Uhr und Oktober 10 bis 16 Uhr.

Jörg Wolf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr