Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Brandursache in Luckaer Eigenheim war Suizid
Region Altenburg Brandursache in Luckaer Eigenheim war Suizid
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 01.06.2017
Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Lucka wurde am Samstag in die Friedrich-Ebert-Straße gerufen. Quelle: Leipzig report
Anzeige
Lucka

Der Brand in einem Luckaer Eigenheim, der am vergangenen Wochenende ein Menschenleben forderte, ist mutwillig verursacht worden. Das ergaben laut Polizei die Ermittlungen. Demnach habe sich der Hauseigentümer offenbar selbst getötet, wie die Landespolizeiinspektion Gera auf OVZ-Nachfrage mitteilte. Über Details zu dem Unglück in der Friedrich-Ebert-Straße wurden keine Auskünfte gegeben. Der Brand stehe aber mit dem Suizid in Zusammenhang. Wie berichtet, waren Anwohner am Samstag erst im Nachhinein auf das bereits erloschene Feuer aufmerksam geworden. Sie hatten gegen 10.30 Uhr die Feuerwehr alarmiert, weil sie Brandgeruch wahrnahmen. Offenbar hatte sich das Drama jedoch bereits in der vorangegangenen Nacht abgespielt. Die Kameraden vor Ort konnten nichts mehr ausrichten – sie fanden den 63-jährigen Hauseigentümer leblos im Erdgeschoss. Außerdem war eine Tür aus den Angeln gerissen. Ob es eine Explosion gegeben hat, wollte die Polizei weder bestätigen noch dementieren. Hinweise auf ein Fremdverschulden gebe es nicht.

Von Kay Würker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kay Kuntze bleibt dem Altenburg-Geraer Theater als Intendant erhalten – bis mindestens 2022. Das haben Landrätin Michaele Sojka (Linke) und Altenburgs Oberbürgermeister Michael Wolf (SPD) gestern auf OVZ-Anfrage übereinstimmend bestätigt. Mit dem dritten Gesellschafter im Bunde, der Stadt Gera, sei man einig, einen neuen Vertrag abschließen zu wollen.

04.06.2017

Die 7. Allgemeine Rassekaninchenjungtierschau findet am 10. und 11. Juni auf dem Vereinsgelände Germania Rositz statt. Ein Neubeginn. Manche Züchter verloren im Spätsommer 2016 fast den gesamten Bestand, weshalb alle Zuchttierschauen abgesagt wurden.

01.06.2017

Die Arbeiten an der Trebener Mühlgrabenbrücke schreiten weiter voran. Das hat inzwischen auch Auswirkungen auf die örtliche Feuerwehr, die derzeit bei Einsätzen einen kleinen Umweg in Kauf nehmen muss. Schrillen die Sirenen, gibt es nun für die Schüler der örtlichen Regelschule einiges zu sehen.

03.06.2017
Anzeige