Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Brennende Werkstatt im Altenburger Süden
Region Altenburg Brennende Werkstatt im Altenburger Süden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:40 13.04.2018
Die Feuerwehr musste in der Nacht zum Freitag in die Schmöllnsche Landstraße ausrücken. Quelle: Mario Jahn
Altenburg

Zahlreiche Anwohner schreckten in der Nacht zum Freitag aus dem Schlaf, als mehrere Feuerwehrfahrzeuge mit Martinshorn in Richtung Schmöllnsche Landstraße im Altenburger Süden rasten. Gegen 0.45 Uhr waren die Einsatzkräfte alarmiert worden, dass dort ein Dachstuhl brenne. Wie sich vor Ort herausstellte, handelte es sich beim dem in Flammen stehenden Objekt um eine Werkstatt. Sowohl die Berufsfeuerwehr Altenburg als auch die Freiwilligen Wehren aus Altenburg, Rositz, Paditz und Ehrenberg wurden hinzugerufen, teilte die Polizei mit. Der 60-jährige Besitzer der Werkstatt wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Ursache eventuell Schweißarbeiten

Die Ursache des Feuers seien möglicherweise Schweißarbeiten im Werkstattbereich gewesen, so die Polizei. Die Werkstatt ist momentan nicht nutzbar, das Wohnhaus wurde hingegen nicht beschädigt. Die Freiwillige Feuerwehr Altenburg blieb noch bis gegen 5.45 Uhr zur Brandwache vor Ort, um sicher zu gehen, dass nicht noch Glutnester einen erneuten Brandausbruch verursachen.

Von Kay Würker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Insgesamt, so das Fazit der Mitgliederversammlung des Tourismusverbands Altenburger Land, sei man im Kreis gut aufgestellt. Doch trotz gelungenen Kooperationen und ersten Marketingerfolgen besteht für die Verantwortlichen nach wie vor Verbesserungspotenzial – nicht zuletzt, um auch in Erfurt Gehör zu finden.

16.04.2018

Die Spielzeit 2018/19 in Altenburg und Gera ist erneut randvoll. Schwerpunktthemen sind ab dem Herbst der Umgang mit dem Nationalsozialismus und die Frage, was uns in Europa eigentlich zusammenhält. Die Ballettfestwoche wartet mit spannenden Produktionen und Gastspielen auf. Und auch im Nachwuchsbereich gibt es Neuerungen.

12.04.2018

Das Landgericht Gera hat einen 29-Jährigen zu vier Jahren Gefängnis verurteilt. Der Mann habe zwei kleine Mädchen jahrelang missbraucht und dabei fotografiert. Die Taten ereigneten sich in Berlin und Meuselwitz (Kreis Altenburger Land).

12.04.2018