Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Brückensanierung in Ziegelheim beginnt am 1. August
Region Altenburg Brückensanierung in Ziegelheim beginnt am 1. August
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 14.03.2018
Ab dem 1. August gibt es in Ziegelheim eine neue Baustelle. Quelle: dpa
Ziegelheim

Am 1. August wird in Ziegelheim mit der Sanierung der ersten zwei Brücken begonnen, die vom Hochwasser 2013 beschädigt wurden. Darüber informierte jetzt Bürgermeister Mario Rohr (CDU). Die an sich gute Nachricht sorgt bei ihm dennoch für eine gewisse Unruhe, weil die Maßnahme mit enormen Verkehrsbeeinträchtigungen verbunden ist. Denn insgesamt drei der vier maroden Brücken werden durch Neubauten ersetzt. „Das wird nicht einfach für die Anwohner sowie für uns“, sagt Rohr. Und das für einige Monate. Der Ziegelheimer Bürgermeister hofft, dass Mitte nächsten Jahres die Arbeiten abgeschlossen werden.

Los geht es jetzt mit den beiden mittleren Brücken. Wenn es gut laufe, könnten diese im Dezember fertig werden. Im Anschluss geht es dann mit den äußeren Übergängen des Ziegelheimer Bachs weiter. Damit ist abgesichert das während der Bauarbeiten stets ein Weg auf die andere Seite offen ist. „Aber es wird trotzdem chaotisch werden. Ich kann nur an alle Leute appellieren, die Nerven zu behalten“, betont Rohr. Der Bürgermeister schätzt, dass etwa ein Drittel der Ziegelheimer betroffen sein werden. Wer am Kirchberg, in der Post- oder Schulgasse sein Haus oder Geschäft hat, muss rund ein Jahr mit Umwegen rechnen.

Die Gesamtkosten werden mit rund 800 000 Euro beziffert. Sie werden zu 100 Prozent vom Bund mit Geldern aus dem Wiederaufbauprogramm zur Beseitigung der Hochwasserschäden bezahlt. Die Gemeinde könnte sich bekanntermaßen eine solche Maßnahme nicht leisten. Wegen der finanziellen Notsituation von Ziegelheim liegt die letzte größer Baumaßnahme auch schon zehn Jahre zurück, weil die Kommune selbst einen kleinen Eigenanteil nicht finanzieren könnte. Daran hat sich bis heute nicht geändert, weshalb sich an die Brückenreparaturen auch keine Straßensanierung anschließen wird.

Von Jörg Reuter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es hätte schlimm enden können. Doch eine Achtjährige hatte am Freitagnachmittag einen Schutzengel. Sie überstand einen schweren Verkehrsunfall mit nur leichten Verletzungen. Dieser ereignete sich im Trebener Ortsteil Trebanz (Kreis Altenburger Land).

24.07.2017

Sie reichten die Hand und ernteten die Faust: Polizeibeamte sind am späten Samstagabend in Altenburg-Nord bei einer Hilfeleistung angegriffen worden. Die Polizisten hatten zuvor den Hinweis erhalten, dass in der Kauerndorfer Allee eine nicht ansprechbare Person auf der Straße liegt.

24.07.2017

Die Sparkasse Altenburger Land ist auf Wachstumskurs. Das größte Kreditinstitut im Altenburger Land legte 2016 sowohl bei den Kreditvergaben als auch bei den Spareinlagen zu. Das geht aus dem Jahresabschluss 2016 hervor. Die Bilanzsumme wuchs demnach im Vorjahresvergleich um 3,3 Prozent auf 972,1 Millionen Euro. Allerdings gibt es eine ungemütliche Nachricht für Girokunden.

24.07.2017