Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Büffeln fürs Sportabzeichen: KSB bildet 13 Übungsleiter zu Prüfern aus
Region Altenburg Büffeln fürs Sportabzeichen: KSB bildet 13 Übungsleiter zu Prüfern aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:56 30.11.2012
Landessportbund-Referentin Heidrun Höpfner (r.) mit den 13 Übungsleitern aus dem Altenburger Land, die ab sofort das Deutsche Sportabzeichen abnehmen dürfen. Quelle: Wolfgang Wukasch

Von Wolfgang Wukasch

Die Attraktivität der Angebote in den Vereinen und die Vielseitigkeit dieser hängt von vielen Dingen ab. Der wichtigste Faktor aber ist die Arbeit der Übungsleiter und Trainer. Deren Fähigkeit, Mitglieder zu begeistern und zu binden, hat wiederum maßgeblich mit ihrer Ausbildung zu tun. "Mit dem Lehrgang Breitensport/DOSB-C-Lizenz absolvierten nun 13 Teilnehmer erfolgreich einen 90-stündigen Kurs", sagte KSB-Geschäftsführer Horst Gerth (61). "In diesem integriert war das Programm des Deutschen Sportabzeichens mit dem Abschluss-Zertifikat als Prüfer. Als Referentin stand Heidrun Höpfner, Verantwortliche für das Deutsche Sportabzeichen beim Landessportbund Thüringen, zur Verfügung."

Bekanntlich wird die berühmte Plakette im nächsten Jahr 100 Jahre alt. Damit sich diese Erfolgsgeschichte fortsetzt, war es notwendig, die konzeptionellen Grundlagen zu reformieren. Kern dieser Reform ist ein überarbeiteter und systematisierter sowie gestraffter Leistungskatalog sowie die Einführung von Leistungsstufen. Das neue Sportabzeichen ab dem Jahr 2013 bleibt selbstverständlich eine Auszeichnung des DOSB und wird für überdurchschnittliche und vielseitige Leistungsfähigkeit verliehen. Es basiert auf einem sportwissenschaftlich abgesicherten Leistungskatalog sowie den Sportarten Turnen, Leichtathletik, Schwimmen und Radfahren und bündelt das sportliche Anforderungsprofil in vier Disziplingruppen anhand der motorischen Grundfähigkeiten Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Koordination. Auch der Nachweis der Schwimmfertigkeit bleibt obligatorisch für den Erwerb. Das Deutsche Sportabzeichen setzt durch die drei Leistungsstufen Bronze, Silber und Gold auf den Anreiz zur Vorbereitung und Leistungssteigerung durch Training sowie auf lebensbegleitendes Sporttreiben. Es ist ein Angebot für alle Menschen, die entsprechend ihren Neigungen und Fähigkeiten Sport treiben und einen qualitativ abgesicherten Fitnesstest ablegen wollen.

Mit der Durchführung dieser Schulung für das neue Sportabzeichen konnten die ersten 13 Prüfer im Altenburger Land ausgebildet werden. Sie erhalten einen Prüferausweis und können nunmehr öffentlich wirksam werden. Ein besonderer Höhepunkt wird für sie wie auch für andere Sportbegeisterte die Sportabzeichen-Tour 2013 sein. Im Jubiläumsjahr gastiert die bundesweite Veranstaltungsserie am 6. Juni ganztägig in Schmölln. Auf dieser Veranstaltung wird das Sportabzeichen in seiner Vielfalt präsentiert, und es werden verschiedenste Disziplinen zum Kennenlernen und Ausprobieren angeboten. Vor allem aber ist das die beste Gelegenheit, das Sportabzeichen selbst abzulegen. Ein attraktives Rahmenprogramm mit einigen Stargästen wird die Tour begleiten.

Weitere Informationen sind über die KSB-Geschäftsstelle unter % 03447 2537 per E-Mail (ksb-abg@t-online.de) oder im Internet unter www.ksb-altenburg.de oder www.deutsches-sportabzeichen.de zu bekommen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der ärztlichen Versorgung liegt das Altenburger Land im Durchschnitt des Freistaats, und die Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) sind eine Möglichkeit, das Angebot für die Bürger schnell zu verbessern, meint Thüringens Sozialministerin Heike Taubert (54, SPD).

30.11.2012

Pünktlich 18 Uhr läuteten gestern die Glocken der Brüderkirche, und mancher auf dem vollen Markt blickte schon erwartungsvoll in Richtung Rathausbalkon.

30.11.2012

Der Vorstand vom Tierschutzverein Altenburg und Umgebung bleibt für weitere zwei Jahre weitgehend der alte. Auf der letzten Mitgliederversammlung des alten Jahres bekam das Gremium einstimmig das Vertrauen der Mitglieder.

30.11.2012
Anzeige