Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Bünaurodaer Verbandsliga-Kegler patzen zum Abschluss, Landesligisten TKC und MKC gewinnen
Region Altenburg Bünaurodaer Verbandsliga-Kegler patzen zum Abschluss, Landesligisten TKC und MKC gewinnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 27.03.2014
Auch Hans-Jürgen Fischer kann trotz seiner guten Leistung von 880 Holz die Niederlage des KSV Meuselwitz/Bünauroda gegen Zöllnitz nicht verhindern. Quelle: Mario Jahn

Etwas überraschend führte Bünauroda danach mit acht Holz und schickte im zweiten Durchgang Wilfried Homburg, der durch Achim Bosin ausgewechselt wurde (701), und Thomas Etzold (887) auf die Bahnen. Zöllnitz setzte Christian Voigt (864) und Frank Preißler (838) ein, die für einen Vorsprung von 106 Holz sorgten. Der letzte Durchgang war dann durch eine taktische Variante geprägt, die nicht bei allen Sportfreunden Verständnis fand. Der beste Spieler von Zöllnitz, Ralph Thiele, brachte nur 778 Holz zustande, was überhaupt nicht seinem Leistungsvermögen entsprach, womit er aber in der zweiten Mannschaft aushelfen konnte. Sein Mitspieler Heiko Brenn steigerte sich auf 900 Holz und sicherte den Heimsieg ab, da Bernd Kramer (871) und Roland Rieger (839) nicht ganz zufrieden sein konnten.

Landesliga Männer. TKC Altenburg - SV Hermsdorf 5323:5032. Es begannen Hartmut Hillig (836) und Enrico Kurze (867) gegen Günter Schönborn (824) und Gerd Krauße (867). Dadurch führte der Gastgeber mit zwölf Punkten. Die Mittelpaarung mit Matthias Teichmann (848) und Andreas Kurze (899) gegen Rüdiger Borsdorf (840) und Uwe Sieler (859) legte 48 Zähler nach. In den Schlusspaarungen starteten die Altenburger ein wahres Feuerwerk. Es spielten Martin Böhme (1001, Tagesbester der Staffel) und Ulrich Böhme (872) gegen Guido Wakke (810) und Volker Weimann (832). Das waren weitere 231 Punkte, die sich das Heimteam gutschreiben konnte, und sicherte so seinen fünften Platz zum Saisonende.

Landesliga Männer 200 Wurf. Meuselwitzer KC - Blau-Gelb Ehrenberg 5141:5032. Nach einigen unglücklichen Heimniederlagen konnte sich der MKC beim letzten Heimspiel der Saison den dritten Sieg erkämpfen. Es entwickelte sich von Anfang an ein enger Kampf, bei dem die Führung fast von Kugel zu Kugel wechselte. Christian Günther (882) und Torsten Walter (853) konnten im Starterpaar einen kleinen Vorsprung von 21 Holz herausspielen. Im Mittelpaar lief es für Mario Körner (814) und Ersatzmann Rocco Mönch (783) nicht ganz so gut, aber da auch die Gäste nicht zurechtkamen, ergab sich nur ein minimaler Rückstand von 14 Holz. Im Schlusspaar entschieden Marcel Klinkenberg (900) und Jonas Neubauer (909) die Partie sicher für die Gastgeber.

Landesliga Frauen. TKC Altenburg - TSG Hohenleuben 1583:1620. Es spielten Kati Speck (369) und Sandra Rohloff (428) gegen Ramona Tetzlaff (355) und Sylvia Tyl (397). Da sah die Welt für den TKC noch gut aus. In den Schlusspaarungen folgte aber der Gnadenstoß für den Gastgeber, da Annett Gerstner (432) und Karin Sengewald (436, Tagesbeste) schlichtweg besser waren als die TKC-Spielerinnen.

1. Landesklasse Männer 120 Wurf. KSV Wutha Farnroda - SV Rositz 3200:3063 (5:3). Stark ersatzgeschwächt gingen beide Teams an den Start. In den drei Doppelpaarungen gab es je eine Punkteteilung. Gerhard Seifert (472) gewann gegen Justin Reinhardt (462), Ulli Zehmisch (521) gegen Jan Phillip Gerstung (508) und Christian Simon (548) gegen Andreas Garbe (453). Dagegen verloren Steffen Kakolewski (512), Steffen Jux (511) und Jörg Meyer (499) gegen Steffen Pacholski (579), René Jacobi (600) und Peter Bruder (598). So entschieden die 137 mehr getroffenen Kegel für die Heimmannschaft das Spiel mit 5:3.

1. Landesklasse Senioren A. TKC Altenburg - SV Großstöbnitz 1743:1560. Der TKC begann mit Frank Teichmann (467, 0 Fehlwürfe, Tagesbester) und Bernd Voigtländer (440) gegen Helmut Schwarzer (380) und Gottfried Grundmann (388). Damit konnten die Gastgeber 139 Punkte für sich verbuchen. Die Schlusspaarungen mit Roland Wagner (416) und Herbert Ehritt (420) gegen Albrecht Brenner (365) und Günter Hädrich (427) konnten nochmals 44 Punkte drauflegen. In ihrem letzten Heimspiel knackten die Altenburger zum dritten Mal die 1700er-Marke. Bestes Mannschafts- und Einzelergebnis in der Staffel an diesem Wochenende.

2. Landesklasse Männer 120 Wurf. KSV Kleinröda - ESV Gößnitz 2091:2081 (4:2). Jörg Hentschel (547, 208 Räumer) begann mit einem Punktgewinn gegen Jörg Höfer (537). Rolf Räßler (516) musste dagegen den Zähler Dirk Rauschenbach (552, Tagesbester) überlassen. Zur Halbzeit stand es also mal wieder unentschieden und Kleinröda lag mit 26 Holz im Hintertreffen. Nach Jörg Zobelt (493), der den Punkt an Achim Maaß/Falk Wagner (503) abgab, wurde es nochmals spannend. Durch eine furiose Aufholjagd von Frank Hartstock (535) mit Punktgewinn gegen Norman Große (489) hatte der KSV das letzte Saisonspiel für sich entschieden.

2. Landesklasse Männer. ASV Wintersdorf - Turbine Schmölln II 2100:2012 (5:1). André Haucke (510) holte sich den Punkt gegen Sven Kampfrad (504) so wie auch Lutz Holzmüller (546) gegen Jörg Staps (528). Tobias Schneider (497) gab seinen Zähler an Uwe Kunze (510) ab. Mirko Lotter (547, Tagesbester) hatte keine Mühe mit Ten Seidel und dem eingewechselten Ralf Nöske (470). Wintersdorf belegt nach Abschluss der Saison Rang sechs.

2. Landesklasse Senioren A. TKC Altenburg II - ESV Gößnitz 1631:1544. Es spielten Gerd Neitschmann (434, Tagesbester) und Werner Niemetz (398) gegen Peter Kolbe (346) und Jürgen Petsch (420). Damit sicherten sich die Gastgeber 66 Punkte Vorsprung. Die Schlusspaarungen mit Lutz Teichmann (416) und Fritz Thurm (383) holten gegen Dieter Kral (373) und Henner Maaß (405) weitere 21 Zähler heraus.

Kreisliga Senioren. Wintersdorf II - Lumpzig 1640:1527 (Göpel 447, Storzer 412/Müller 413, Starke 387), Fockendorf II - Lucka 1601:1621 (R. Müller 423, Lauschke 408/Kipping 409, Siebel 406), Meuselwitzer KC II - Schmölln II 1636:1559 (Kahl 426, Friebe 422/Ebert 432, Lehnert 479), Rositz III - Kleinröda II 1588:1582 (Schneider 439, Jacobus 388/Krieger 434, Hentschel 401). Durch mehr Auswärtsholz ist Lumpzig vor Wintersdorf II (beide 22:6 Punkte) Staffelsieger. Auf Platz drei landete Schmölln II. Fockendorf II ist Tabellenletzter.

1. Kreisklasse Männer. Altkirchen III - Lumpzig 2267:2423 (Kaduk 411, Konrad 410/Kupper 419, Glanz 415), Söllmnitz - Starkenberg II 2401:2467 (Lissek 42, Schimmel 408/Schlegel 461, Pohle 428), Sarkenberg III - Wintersdorf II 2381:2392 (Simon 432, Laskosky 422/Mittelbach 424, Kalkenbrenner 413). Starkenberg II und Wintersdorf II teilen sich mit 22:6 Punkten die Tabellenspitze. Starkenberg hat die besseren Auswärtsholz und ist damit Staffelsieger. Nobitz folgt mit 18:8 Punkten auf Platz drei. Abgeschlagen auf den Abstiegsrängen rangieren Altkirchen III und Starkenberg III mit jeweils 4:24 Punkten.

2. Kreisklasse A Männer. Meuselwitz/Bünauroda II - Kleinröda II 1557:1584 (A. Most 406, Beer 405/Göhre 414, Töpper 411), Nobitz II - Lehndorf II 1590:1490 (Theil 426, U. Manger 408/Becker 409, Trenkmann 394). Kleinröda II stand schon mit 20:4 Punkten als Staffelsieger fest. Es folgen Meuselwitz/Bünauroda II und Wintersdorf III. Am Tabellenende steht Lehndorf II.

2. Kreisklasse B Männer. Lehndorf - Post Altenburg 1642:1579 (Altenburg nicht angetreten), Haselbach II - ZFC Meuselwitz 1703:1630 (Brenner 468, Seitenglanz 434/Friebe 439, Keller 420). Lehndorf ist mit 12:4 Punkten Staffelsieger, Großstöbnitz und Post Altenburg folgen mit 8:8. Haselbach II und der ZFC sind mit 6:10 Punkten Letzte.

LA/hjf/KG/TK/PS/CS/JS

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Beat It - die Michael- Jackson-Tribute-Show in Altenburg". Wow! Das klingt nach perfektem Sound, nach perfektem Tanz, nach perfekter Show. Der King of Pop wäre mit höchster Wahrscheinlichkeit nie nach Altenburg vorgedrungen, schon deshalb hat ein solcher Abend seine Berechtigung.

26.03.2014

Oberbürgermeister Michael Wolf soll das Vorgehen Altenburgs gegen den neuen Poco-Möbelmarkt und den Aldi-Umbau in Nobitz sowie das geplante Einkaufszentrum in Windischleuba sofort stoppen.

26.03.2014

Die Überraschung des 17. Spieltages der 1. Fußball-Kreisklasse war ganz klar der 6:0-Erfolg von Eintracht Fockendorf II gegen Spitzenreiter SV Rositz II. Dadurch ist das Aufstiegsrennen wieder ein ganzes Stück offener.

26.03.2014
Anzeige