Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Bundesligaluft schnuppern
Region Altenburg Bundesligaluft schnuppern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:16 25.06.2013

Wären es zwei Punkte mehr gewesen, hätte es sogar zu Platz vier gereicht. Die Damen von Trainer Dietmar Rösicke, einst selbst Handballspieler und Ehemann der 203-fachen Deutschen Nationalspielerin und Weltmeisterin Bianka Urbanke, kann auf ein sehr erfahrenes Team zurückgreifen. Und das, obwohl bereits jetzt absehbar ist, dass einige Leistungsträger den Verein demnächst verlassen werden. Dazu gehören solche Spielerinnen wie Maria Bohle, Steffi de Beer, Birgit Leib und Sandra Woyciesczak.

Dennoch besitzen die Berlinerinnen natürlich noch genügend hochkarätiges Potenzial, um als großer Favorit in die Begegnung mit den Aufbau-Mädels gehen zu können. So werden beispielsweise die deutschen Talente Stefanie de Beer, Anna Eber, Anna Blödorn oder Bianca Trumpf auflaufen. Sie alle haben bereits in der ersten Bundesliga Luft geschnuppert.

Zwei Ausländerinnen ragen allerdings aus dem Kader der Berliner noch heraus. Da wären zum einen die 24-jährige Weißrussin Alexandra Sviridenko, die im mittleren Spielaufbau die Fäden zieht und zum anderen die 25-jährige Dänin Mia Boesen, die mit ihrem ehemaligen Klub Kif Vejen (Dänemark) bereits dreimal den EHF-Cup erringen konnte.

Teammanagerin Britta Lorenz ließ bereits auf der Homepage der Berlinerinnen vermelden, dass man mit dem Los sehr zufrieden ist und sich auf die Reise in die Skatstadt freut. Dort heißt es aber auch, dass man den Gegner keinesfalls unterschätzt. Dazu besteht allerdings auch kaum Anlass bei dem aktuellen Zwei-Klassen-Unterschied.

Also freuen sich letztendlich alle auf einen tollen Pokalfight. Angesetzt ist dieser derzeit noch für das Wochenende 31. August/1. September. Allerdings scheint hierbei das letzte Wort noch nicht gesprochen zu sein, denn dieser Termin fällt mit dem des Altenburger Wenzelpokal-Turnieres zusammen.

Pfefferkorn, Lutz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Käse ist in Altenburg schon an gar unterschiedliche Orten gerollt worden: die Moritzstraße zum Roßplan hinauf, die Wallstraße entlang, im Pohlhof und sogar über das holprige Pflaster des Marktes.

24.06.2013

Die letzten Vorbereitungen fürs Richtfest am Areal am Markt liefen gerade, da wurde gut 100 Meter weiter in der Music Hall einen Abend lang über die städtebauliche Zukunft der Kreisstadt höchst kontrovers diskutiert.

24.06.2013

Am Freitagabend förmlich überrannt, am Sonnabend mit überraschend sehr verhaltenem Interesse und am Sonntag ein reges Kommen und Gehen - auf diesen Nenner lässt sich das Wochenende zur Eröffnung der Roten Spitzen bringen.

23.06.2013
Anzeige