Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bundesweit einmalig: Ausbildung und Fach-Abi im Paket

Bundesweit einmalig: Ausbildung und Fach-Abi im Paket

Mit einem neuen Paket, bestehend aus Berufsausbildung und Fachabitur, will die Sanitär-, Heizungs- und Klima-Innung (SHK) der Kreishandwerkerschaft (KHS) des Altenburger Landes bei der Lehrlingsgewinnung zukünftig punkten.

Die Initiatoren haben das langfristig vorbereitete Projekt in der KHS-Meisterstube nun öffentlich vorgestellt. Demnach verkürzt sich die Ausbildungszeit um ein halbes Jahr, ein einjähriger Fachoberschulbesuch schließt sich daran an.

 

Starten kann das deutschlandweit offenbar einmalige Modellvorhaben, das die Innung gemeinsam mit der Altenburger Johann-Friedrich-Pierer-Schule Altenburg verfolgt, im kommenden Jahr. Grünes Licht für das Vorhaben gab es seitens des thüringischen Kultusministeriums bereits Ende Mai. "Wir brauchen kreative Köpfe", begründete SHK-Obermeister Klaus-Dieter Rudolph das Angebot. Ein vergleichbares Projekt soll es laut Rudolph bundesweit nicht geben.

 

"Diese Variante ist ein Alleinstellungsmerkmal." Bereits vor drei Jahren hatten der SHK-Obermeister sowie der Vorsitzende des Gesellenprüfungsausschusses Robert Ripperger eine ähnliche Idee. Die stieß beim stellvertretenden Pierer-Schulleiter Ralf Herzer auf offene Ohren. Ziel war es, die Berufsausbildung klassenübergreifend mit der Fachhochschulreife zu koppeln. Das scheiterte, weil das Kultusministerium dem Projekt eine Absage erteilte.

 

"Quer über alle Berufe sollte ab dem zweiten Jahr für das Fachabitur gelehrt werden. Das geht nach thüringischem Recht nicht. Das geht nur berufsrein", erklärte Dirk Heyer, Fachbereichsleiter an der Pierer Schule. "Deswegen diese Variante. In einem Jahr werden die Lehrlinge komprimiert auf das Fachabitur vorbereitet."

 

Das neue Angebot ist allerdings nur im Fachbereich Technik möglich. Das heißt, nutzen können es Azubis, die SHK-Anlagenmechaniker, Elektroniker, Mechatroniker für Land- und Bau- maschinen oder Zerspanungsmecha- niker werden wollen. "Damit ist die Wahrscheinlichkeit höher, eine Klasse hinzubekommen", begründete Herzer. Denn eine weitere Bedingung ist, dass 20 Schüler für eine Klassenanmeldung benötigt werden. "In diesem Jahr hatten wir nur acht Anmeldungen, da ist noch zu viel Luft", sagte der stellvertretende Schuldirektor. In den vergangenen zwei Jahren kam in Altenburg keine SHK-Klasse zusammen. Zu Spitzenzeiten wurden 25 junge Menschen auf diesem Fachgebiet ausgebildet.

 

"Kein Nachwuchs heißt Stillstand", bekräftigte Obermeister Rudolph, der ein elfköpfiges Unternehmen in Göhren leitet. "Wir dürfen nicht nur das Auffangbecken für Schulschwache sein." Dem stimmte Ripperger zu. Interessierten soll das Angebot überdies besonders schmackhaft gemacht werden. Wenn die Lehrlinge nach drei Jahren den Ausbildungsbetrieb in Richtung Schule verlassen, wird weiterhin Gehalt gezahlt. "Diesen Bonus bietet unsere Innung an. Wir hoffen auf Nachahmer", sagte Ripperger. Als Zielgruppe nennt er gute Realschüler und Gymnasiumsabbrecher. Möglich ist die Verkürzung der Ausbildung, laut Berufsbildungsgesetz, bei überdurchschittlicher Leistung. Die wird im Einzelfall geprüft.

Alexander Bley

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr