Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Buntes Bank-Bündnis ...
Region Altenburg Buntes Bank-Bündnis ...
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:46 23.07.2013

[gallery:600-32576630P-1]

Wer hätte das nach dem beinharten Wahlkampf und der anschließenden gnadenlosen Missachtung des Pro-Altenburg-Chefs durch das SPD-Stadt- oberhaupt erwartet?!

Möglich gemacht hat es ein Schandfleck genau vis-à-vis von Wolfs neuem Vorzeigeobjekt, den Roten Spitzen, direkt hinter Müllers Friseursalon in der Berggasse. Dieser Schandfleck, befanden die einstigen Kontrahenten, sollte angesichts erhoffter künftiger Touristenströme so schnell wie möglich verschwinden. Doch das Rathaus hat für solche Dinge kein Geld, und Pro Altenburg konnte die Sache nicht allein stemmen.

Musste sie auch nicht, wie sich bald herausstellte. Die Stadt hat das Grundstück gepachtet und die Graffiti an Müllers Haus entfernt. Die Gärtnerei Brehmer erklärte sich bereit, Pflanzen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Firma Kern beräumte das Areal, das sie für die Zeit der Sanierung der Torgasse als Ablagefläche für Baumaterial brauchte, und pflasterte auch gleich noch den Fußweg und eine Stellfläche für zwei Bänke.

Die Patenschaft für selbige haben Müllers Bürgerbewegte und die Pflege Daheim GmbH übernommen. Deren Geschäftsführer Michael Hose ist bekanntermaßen ein aktiver Wahlkampf-Unterstützer von Müller und Pro Altenburg.

Das nun war dem SPD-OB offensichtlich doch ein bisschen viel, und er animierte seine Partei, einen Papierkorb zu sponsern. Der rot-weiße Aufkleber vom Ortsverein indes ist bereits wieder abgerissen. Ob jemand ein Einsehen hatte, dass die SPD noch kein Müllschlucker ist?

Ellen Paul

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erst gab es viel zu viel davon, jetzt sehnen sich alle nach dem Regen. Nach knapp drei Wochen ohne einen Schauer sieht man dem Altenburger Land die Trockenzeit an.

23.07.2013

Die Energie- und Wasserversorgung Altenburg (Ewa) hat durch die Expansion ins Umland ihren Kundenstamm erweitert. "Seit dem Start Mitte November haben wir 210 neue Strom- und 24 neue Gas-Kunden gewonnen", sagte Vertriebsleiter Mike Vollrath jetzt auf OVZ-Nachfrage.

23.07.2013

Eigentlich steckt Altenburgs stärkster Mann Mirko Rothe mitten in den Vorbereitungen auf die deutschen Meisterschaften am kommenden Wochenende im bayerischen Waging am See.

23.07.2013
Anzeige