Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Buntes Frühlingsfest am Sonntag in Rositz
Region Altenburg Buntes Frühlingsfest am Sonntag in Rositz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 23.03.2018
Beim Frühlingsfest in Rositz wird am Sonntag wieder ein buntes Programm geboten. Auch Clown Karli ist wieder mit von der Partie. Die Veranstalter erwarten zahlreiche Gäste.
Anzeige
Rositz

Das „Ruhstzer Frieehlingsfast“, wie es auf Mundart heißt findet in diesem Jahr am Sonntag, den 25. März statt. Ab 13 Uhr gibt es dann wieder volles Programm im Bernsteinhof sowie in und um die Heimatscheune. Dazu gehört der große Frühlingsmarkt mit Blumen und Pflanzen, Flechtwerk, Würchwitzer Milbenkäse, Keramikkunst und Malerei, Filzartikel und Schmuck, ideenreichen Handarbeiten und weiteren kreativen Angeboten. Falkner Klaus Schulze wird mit seinen Greifvögeln vorbeikommen.

Eine Ostereierausstellung mit alten Techniken kann besucht werden, ebenso in der Heimatscheune die Ausstellungen „90 Jahre Neue Schule Rositz“ sowie „Lebensalltag zu Uromas Zeiten“. Dazu können sich Jungen und Mädchen beim Seifenblasenartisten, Ponyreiten, mit Clown Karli, am Kinderschminkstand und beim Osterbasteln vergnügen. Gegen 14.45 Uhr beginnt das unterhaltsame Programm mit den Mußelbuser Blasmusikanten, den Kindern aus der Kindertagesstätte Zwergenstübchen, dem Panflötisten Ernesto und den Tänzern des Karnevalclubs Rositz.

Den Abschluss des Festes wird auch diesmal wieder das Frühlingskonzert um 17 Uhr in der evangelischen Kirche bilden. Auftreten werden der Stadtchor Meuselwitz und der Frauenchor Kosma, dazu gibt es kleine Beiträge in Altenburger Mundart. Zudem soll das Konzert genutzt werden, um mit Liedern und Gedichten die Altenburger Mundart am Leben zu halten. So werden Ernie, Maxi und Leonie, ehemalige Mitglieder der Mundartgruppe aus dem Kindergarten „Zwergenstübchen“, zusammen mit Karli Heymann Reime und Gedichte darbieten. Friedheim Wolf vom Gesangsverein Liederkranz Rositz singt Mundartlieder von Ernst Daube und Willi Kämpfer, die der Rositzer Ludwig Greger vertont hat.

Von OVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Altenburger Lindenau-Museum geht es in diesen Märztagen Schlag auf Schlag. Nur zehn Tage nach der neuen Sonderschau „Berliner Blätter – Exponate aus der Sammlung Volker Sachse“ ist jetzt eine weitere Exposition im Haus eröffnet worden. „Buben, Damen, Könige“ zeigt Werke von Gerhard Altenbourg und Rolf Szymanski.

15.04.2018

Paukenschlag im Altenburger Stadtrat: Der Vorsitzende des Gremiums, Alexander Reichenbach, ist mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. Hintergrund ist ein OVZ-Bericht, der seinen Hauptwohnsitz in Altenburg – Voraussetzung für sein Mandat – anzweifelte und in der Gemeinde Windischleuba verortete.

00:43 Uhr

Der Fußgängertunnel am Altenburger Bahnhof gibt derzeit ein wenig einladendes und ziemlich verwahrlostes Bild ab. Dreck und Vandalismus haben Spuren hinterlassen. Jetzt sollen die Wände zu Kunstwerken werden. Die „Farbküche“ plant, den Tunnel bunt zu gestalten. Und sucht Mitstreiter.

22.03.2018
Anzeige