Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Buntes Treiben am Bismarckturm lockt über 1000 Besucher
Region Altenburg Buntes Treiben am Bismarckturm lockt über 1000 Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:04 30.06.2014

[gallery:600-39329568P-1]

Zwar liegt alles seit einigen Jahren in einer Art Dornröschenschlaf, der aber am Sonnabend auf bemerkenswerte Weise unterbrochen wurde.

Scharenweise pilgerten ganze Familien auf die nun vor Leben pulsierende Wiese. Nach der überwältigenden Premiere im Vorjahr hatte der Förderverein zum Erhalt des Bismarckturmes erneut zum Kinderfest geladen. Und gut 30 Vereine, Einrichtungen sowie Institutionen mit den unterschiedlichsten Angeboten sprangen zumeist ganz freiwillig mit ins Boot und trugen ihren Teil für ein kunterbuntes Programm bei.

"Wir waren selber baff, als wir die vielen Leute gesehen haben, die schon vor der offiziellen Festeröffnung um 11 Uhr warteten", sagte Alexander Vogel, Vorstandsmitglied des mittlerweile 40 Mitglieder umfassenden Bismarckturmvereines und freute sich. "Und so ging es rund um die Uhr weiter. Wir sind einfach stolz, so den Nerv getroffen zu haben." Irgendwelche Angebote herausheben wollte Vogel jedoch nicht. "Das fügte sich alles prima zusammen, sodass alle Besucher gut unterhalten wurden."

Immer umlagert waren beispielsweise die Zelte der Pfadfinder gleich am Eingang zum Turm-Areal. Hier konnten sich die Kinder unter anderem im Knotenbinden ausprobieren. Und ein Stück Naturkunde gab es obendrein. Musik und Tanz, Kreatives, Wissenswertes und natürlich auch Kulinarisches waren auf recht kleinem Raum im Schatten des Turmes konzentriert.

Das 1914/15 errichtete Bauwerk wurde unterdessen selbst zum Star. Denn halbstündig boten Vereinsmitglieder Turmbesteigungen an. Maximal zwölf Personen durften an jedem Durchgang teilnehmen - für mehr ist das denkmalgeschützte Bauwerk derzeit nicht freigegeben. "Und bei keinem Durchgang blieb auch nur ein Platz frei", so Vogel weiter.

"Im Vorjahr waren es bei der Premiere um die 600 Besucher, nun bestimmt über 1000", ergänzte Vereinschef Christoph Mey. "Wir sind auf jeden Fall glücklich und zufrieden." Es habe sich offenbar ausgezahlt, dass man die Vorbereitungen zur zweiten Auflage des Kinderfestes einer vereinsinternen vierköpfigen Arbeitsgruppe anvertraute. "Da lag alles konzentriert in den richtigen Händen", so Mey, der sich als Vereinschef übrigens bewusst heraushielt. "Das zweite Fest dieser Art mit gutem Zuspruch ist für uns aber der entscheidende Punkt, dass wir so weitermachen und bei der dritten Auflage auf jeden Fall weiter zulegen wollen."

Dennoch werde man dabei auch an den wenigen kleinen Sachen arbeiten, die Samstag noch nicht so gut liefen oder einfach verbesserungsbedürftig sind, sagte Mey. So war etlichen Besuchern am Nachmittag vor allem die Beschallung durch die Musik einfach zu laut oder das Angebot an Gebratenem etwas zu mager. "Solche Hinweise nehmen wir gerne auf."

Jörg Wolf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Residenzschloss erlebt heute in einer Woche eine Premiere. Im Festsaal ist erstmals ein Konzert im Rahmen des MDR-Musiksommers zu hören. "Flinke Finger und belebende Musik - Klavierduo Bellene" ist es überschrieben und präsentiert Preisträger von Musikwettbewerben.

27.06.2014

Heute vor 100 Jahren wurde auf den österreichischen Thronfolger Erzherzog Franz Ferdinand von Österreich in Sarajevo ein Attentat verübt.

27.06.2014

Aller guten Dinge sind drei: Zum dritten Mal fand in Thonhausen der Tag des Mädchenfußballs in Ostthüringen statt. Unter rühriger Leitung des Schmöllner Sportlehrers und Verantwortlichen des SV Thonhausen, Mirko Viertel, sowie des Schulsportkoordinators Christian Pilz waren am Donnerstag neun Mannschaften aus dem Altenburger Land mit 100 Mädchen zum Turnier auf den Sportplatz Am Sandberg gekommen.

27.06.2014
Anzeige