Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Capitol Altenburg: Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Überwachung

Kameras im Kino Capitol Altenburg: Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Überwachung

Kleine Geräte, große Wirkung: Die Überwachungskameras im Altenburger Kino Capitol haben einigen Staub aufgewirbelt. So ermittelt die Staatsanwaltschaft Gera in dieser Sache nach einer anonymen Anzeige wegen Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes. Allerdings gilt das Verfahren als „einstellungsreif“.

Ein kleiner Aufkleber in der rechten oberen Ecke der rechten Tür des Altenburger Kinos Capitol weist auf die Überwachungskameras im Inneren hin.

Quelle: Mario Jahn

Altenburg. Sie sind klein und deshalb leicht zu übersehen. Und doch haben sie im Altenburger Kino Capitol und darüber hinaus für Wirbel gesorgt. Die Rede ist von Überwachungskameras im Inneren des Hauses am Großen Teich. Diese wurden sogar ein Fall für den Staatsanwalt. Ursache ist eine anonyme Anzeige, die der OVZ vorliegt. In dem Schreiben, das auf Mitte April datiert ist, wirft jemand dem Geschäftsführer Michael Venohr und dem Theaterleiter Sven Erfurth unerlaubte Video- und Audioüberwachung vor.

Im Detail schildert – vermutlich eine Frau –, wie sie mit „Kolleginnen an einem Tisch im Foyer“ saß und „eine Tasse Kaffee“ trank. Dabei bemerkte sie „über dem Fernseher, aus einer kleinen Box kommend“, ein blinkendes blaues Licht. Daraufhin sprach sie eine Mitarbeiterin an, die ihr per Handzeichen zu verstehen gab, ihr in den Gang Richtung Kinosäle zu folgen. „Dort erklärte sie mir, dass dies eine Videokamera wäre, mit welcher Bild- und Tonaufnahmen des Geschehens im Foyer gemacht werden“, heißt es in der Anzeige. „Bildaufnahmen würden permanent gemacht werden, Tonaufnahmen nach Gutdünken der Zugangsberechtigten.“ Zudem gäbe es noch zwei weitere Kameras im Foyer plus eine im Hausflur, der als Seitenausgang für das Kino genutzt werde, zugleich aber Hauptzugang der übrigen Mieter sei.

„Das Verfahren ist anhängig“, sagte der stellvertretende Sprecher der Staatsanwaltschaft, Martin Zschächner, auf Nachfrage. „Aber es ist einstellungsreif.“ Das heißt: Man ermittle nicht weiter, weil sich der Anfangsverdacht nicht erhärten ließ. Video- und Tonaufnahmen seien grundsätzlich möglich und zulässig, wenn es einen berechtigten Grund dafür gebe, erklärte der Jurist. „Eine Strafbarkeit kommt nur in Betracht, wenn dabei der höchstpersönliche Lebensbereich eines Menschen verletzt wird, wie etwa bei Aufnahmen aus einem Schlafzimmer oder anderen Teilen einer Wohnung.“ In der Öffentlichkeit seien ohnehin nur Tonaufnahmen strafrechtlich relevant.

Das fasst der Paragraf 201 des Strafgesetzbuchs schon in der Überschrift zusammen: „Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes“. Demnach dürfen nicht öffentliche Gespräche weder mitgeschnitten noch zugänglich gemacht oder abgehört werden. Nach OVZ-Informationen hat die Polizei die Geräte im Capitol daraufhin untersucht. Ergebnis: Tonaufnahmen sind mit den Kameras zwar möglich, aber seit Längerem funktioniert das mit den Geräten nicht mehr.

Von Thomas Haegeler

Teichplan 16, Altenburg 50.9821993 12.4360986
Teichplan 16, Altenburg
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
Außenansicht der Agneskirche
Ein Spaziergang durch die Region Altenburg
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr