Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Carly Peran feiert in Meuselwitz 25-jähriges Bandjubiläum im Lokschuppen
Region Altenburg Carly Peran feiert in Meuselwitz 25-jähriges Bandjubiläum im Lokschuppen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 18.03.2019
Zu seinem 25-jährigen Bandjubiläum trat Carly Peran im Meuselwitzer Lokschuppen auf. Quelle: Jörg Reuter
Meuselwitz

Ein wenig war es am Sonnabend zum 25-jährigen Bandjubiläum von Carly Peran in Meuselwitz wie bei einem Rockkonzert in irgendeiner Großstadt. Das begann schon mit der Location, dem Lokschuppen. Für ein Rockkonzert bietet die historische Dampflokgarage eine super Atmosphäre. Aber mit einem Fassungsvermögen von einigen 100 Besuchern ist sie ein wenig groß für die kleine Stadt. Doch das war am Wochenende kein Problem. Im Gegenteil, Carly Peran hatte für sein Jubiläumskonzert wohl extra die große Räumlichkeit ausgesucht. Denn der Weißenfelser Musiker hat hier in der Region eine recht große Fangemeinde, die natürlich mit ihrem Idol feiern wollte. Mit schätzungsweise 500 bis 600 Besuchern war letztlich der Saal sehr ordentlich gefüllt.

Gerockt wird schon ab 18 Uhr

Die Türen zu diesem öffneten sich bereits um 17 Uhr. Gegen 18 Uhr war es dann Sache der Gruppe Rockhounds, dem ersten von zwei Support-Acts, die Stimmung für den Auftritt des Deutsch-Rockers anzuheizen. Ihnen folgte East Blues Experience. Doch die Berliner als Vorband zu bezeichnen, wird der Sache nicht gerecht. Die Musiker um Peter Schmidt traten vielmehr als Co-Headliner an, die ihre eigenen Fans mit hatten. Und das waren auch nicht wenige, denn East Blues Experience ist hierzulande mindestens so bekannt wie Carly Peran. Das liegt zu einen daran, dass das Quartett seit Jahrzehnten regelmäßig im Altenburger Land gastiert – oft schon im Kuhstall Tanna, wie etwa Ostern 2018, oder wenige Wochen zuvor beim Jazzklub Altenburg.

East Blues Experience heizen ordentlich ein

Als Geburtstagsgäste stehen Peter Schmidt (l.) und Jäcki Reznicek mit East Blues Experience auf der Bühne. Quelle: Jörg Reuter

Zum anderen spielen bei East Blues Experience mit Peter Schmidt und Jäcki Reznicek zwei Musiker, die in etlichen Formationen rocken und so als Persönlichkeiten schon einiges an Bekanntheit mitbringen. Schmidt etwa haut unter anderem bei Speiches Monokel in die sechs Saiten. Und Jäcki Reznicek zupft natürlich mit Unterbrechungen seit „Bataillon d’ amour“ bei Silly den Bass.

Peter Schmidt von East Blues Experience spielt seit einigen Jahren auch die Gitarre bei Monokel. Quelle: Jörg Reuter

Musikalisch widmet sich die Gruppe wie ihr Name verrät, dem klassischen amerikanischen Blues, der in Meuselwitz einmal mehr richtig gut ankam. Eigene Titel sowie ein paar wenige Coversongs gab es ab 20 Uhr. Damit hatte die Band im Handumdrehen das Publikum auf seiner Seite, das sich mit viel Applaus für die Titel bedankte.

Vor der Bühne feiern die Fans Carly Peran

Gitarrist Wilo, Frontmann Carly, Bassist Posti (v.l.) sowie Schlagzeuger Christian stehen seit Jahren gemeinsam auf der Bühne. Quelle: Jörg Reuter

Dann war es Zeit für Carly Peran, im Geschichtsbuch zu blättern und mit seinen Fans das 25-Jährige zu feiern. Die ließen sich gern darauf ein. Jedoch war ebenso zu spüren, dass einige der Gäste wegen Schmidt & Co. da waren, denn manche machten sich da schon auf den Rückweg. Was möglicherweise auch daran lag, dass Carly Perans Band nicht ganz an das spielerische Niveau von East Blues heranreichte.

Zu seinem 25-jährigen Bandjubiläum spielte Carly Peran mehr als zwei Stunden im Lokschuppen. Quelle: Jörg Reuter

Den Fans vor der Bühne, und das waren nun auch nicht wenige, war das herzlich egal. Ihnen war der Spaß an den rockigen Liedern mit den deutschen Texten zum Mitsingen deutlich anzumerken. Nicht wenige der Leute haben die Titel schon vor über 20 Jahren schätzen gelernt, als sie Peran auf Festivals oder bei Bikertreffen das erste Mal erlebt haben. Musiker ist der Autodidakt Carly Peran aber schon viel länger. In den 1980er-Jahren spielte er bei Scartaris. Mit Neil Youngs „Rockin’ in the free world“ erinnerte er kurz vor Konzertende an jene Jahre.

Von Jörg Reuter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neues von der Tourismusinformation Altenburger Land: Auf zwei Messen präsentierten die Mitarbeiter die Region seit Jahresbeginn. Zudem wurde für die Osterferien ein buntes Familienpaket geschnürt.

18.03.2019

An einem heißen Sommertag im vergangenen Juli hatte der Postersteiner Marco Metz bei Teutschenthal (Sachsen-Anhalt) schon einen anstrengenden Arbeitstag hinter sich. Dann gab es dort Feueralarm wegen eines Großbrandes. Für Feuerwehrmann Metz keine Frage, dass er die dortigen Kameraden unterstützen muss. Jetzt ehrten in die Sachsen-Anhalter dafür.

18.03.2019

Mit einer siebenköpfigen Liste für den Stadtrat zieht die Meuselwitzer SPD in dem Wahlkampf. Geführt wird sie vom Ortsvereinschef Alexander Paulicks.

18.03.2019