Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Chancen im Handwerk so gut wie lange nicht

Chancen im Handwerk so gut wie lange nicht

Die feierliche Stimmung am Dienstagabend im Bachsaal des Altenburger Schlosses war berechtigt. Denn hier endete für 27 junge Menschen - 13 Frauen und 14 Männer - mit der traditionellen Freisprechung die Zeit ihrer Ausbildung im Handwerk.

Voriger Artikel
Landesprogramm für Toleranz und Weltoffenheit kommt für die Region zur rechten Zeit
Nächster Artikel
Zum 4. Treffen der Segelflieger vom Lohberg gab es am Wochenende viele neue Informationen

Auch acht Friseurinnen erhalten im Bachsaal ihren Gesellenbrief, im Beisein von Innungsobermeisterin Sissy Exner (r.).

Altenburg. Ihren Gesellenbrief erhielten acht Friseure, drei Hochbaufachwerker, vier Lackierer, neun Maler, zwei Tischler und ein Zimmerer. Ein angehender Holzbearbeiter schaffte die Prüfungen nicht und fiel durch.

"Der mit Abstand größte Lebensabschnitt steht nun bevor, die Berufstätigkeit", sagte der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Wilfried Krys. Die Chancen, in einem Handwerksunternehmen nun eine feste Anstellung zu finden, stünden sehr gut. "Fachkräfte werden bekanntlich derzeit händeringend gesucht", so Krys. Ob diese sich bietende Chance allerdings alle der frischgebackenen Gesellen verinnerlicht haben, vermochte er angesichts der gezeigten Leistungen eher nicht zu sagen. Denn der Notendurchschnitt aller jetzt fertig gewordenen Azubis lag in der Theorie bei 3,43 und in der Praxis bei 2,54. Mit Ausnahme zweier Absolventen, die mit "Gut" abschlossen sowie dem Durchfaller wurden durchweg nur befriedigende bis ausreichende Leistungen gezeigt, sprich wurde mit der Note Drei oder Vier abgeschlossen. "Wie ausreichend so ein ,Ausreichend' sein wird, muss sich zeigen, wie befriedigend ein ,Befriedigend' für Sie ist, müssen Sie selber wissen", sprach Krys die von Kreisobermeister Thomas Moewes freigesprochenen Gesellen direkt an.

Auf jeden Fall biete das Handwerk attraktive Chancen eines beruflichen Aufstiegs. Mit Sissy Exner hat dies eine junge Innungsobermeisterin schon vorgelebt. Die Chefin der Innung der Friseure und Kosmetiker gratulierte den acht Absolventinnen ihres Berufsstandes natürlich wie alle anderen Innungsobermeister besonders herzlich. Noch vor neun Jahren stand die junge Frau auf der Seite, auf der Dienstagabend die acht freigesprochenen Damen standen. "Ja, danach ging alles ziemlich rasant. Aber das war auch ein gehöriges Stück Arbeit", zeigte sich Sissy Exner fast ein wenig überrascht, als sie sich erinnerte, was sie alles in dieser kurzen Zeit erreicht hat: Unmittelbar nach dem Ende der Lehre mit einem Notendurchschnitt von 1,0 absolvierte sie ihre Meisterausbildung. Heute führt sie mit ihrem Mann das Familiengeschäft und steht zudem der Innung vor. "Ist schon ein wenig verrückt, aber könnte auch ein Beispiel für die jungen Leute sein, was alles möglich ist, wenn man sich dahinterklemmt", meinte die zweifache Mutti.

Wer noch auf der Suche nach einer Lehrausbildung ist, hat beim Handwerk beste Chancen. André Kühne, Sprecher der Handwerkskammer Ostthüringen, teilte am Rande der Freisprechung mit, dass es allein in Ostthüringen derzeit 150 offene Ausbildungsplätze in kleinen und mittelständischen Handwerksunternehmen aller Branchen gebe. Jörg Wolf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
Außenansicht der Agneskirche
Ein Spaziergang durch die Region Altenburg
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr