Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Christian Baumgart aus Kotteritz absolviert seine hundertste Blutspende

Jubiläum Christian Baumgart aus Kotteritz absolviert seine hundertste Blutspende

Wenn der Blutspendedienst vom Deutschen Roten Kreuz in der Nobitzer Grundschule zum Aderlass bittet, dann ist Christian Baumgart fast immer unter den Ersten. Auch am Donnerstag gab der 71-jährige Kotteritzer freiwillig einen halben Liter seines Lebenssaftes, der anderen Menschen das Leben retten kann. Die jüngste Spende des Rentners war allerdings eine ganz Besondere.

Ehrung für 100 Blutspenden: Christian Baumgart aus Kotteritz lässt sich den Spendentermin in Nobitz nicht entgehen.

Quelle: Mario Jahn

Nobitz. Wenn der Blutspendedienst vom Deutschen Roten Kreuz in der Nobitzer Grundschule zum Aderlass bittet, dann ist Christian Baumgart fast immer unter den Ersten. Auch am Donnerstag gab der 71-jährige Kotteritzer freiwillig einen halben Liter seines Lebenssaftes, der anderen Menschen das Leben retten kann. Die jüngste Spende des Rentners war allerdings eine ganz Besondere: Christian Baumgart hing zum hundertsten Mal an der Nadel. Und natürlich erhielt er dafür von der DRK-Betreuerin vor Ort, Christa Ulm, eine besondere Ehrung: Jene Ehrennadel mit der „100“, mit der treue Spender beim DRK ausgezeichnet werden.

„Darüber habe ich mich natürlich sehr gefreut“, meinte der 71-Jährige gegenüber der OVZ. Früher seien Blutspenden nur bis zu einem Lebensalter von 65 Jahren möglich gewesen. „Heute entscheidet der untersuchende Arzt, wann Schluss sein muss. Und ich will noch so lange spenden, wie es geht“, sagt der Kotteritzer voller Überzeugung.

Angefangen habe dies vor ungefähr 50 Jahren. „Damals absolvierte ich meinen Wehrdienst. Und 1967 gab es dort einen Aufruf, Blut zu spenden. Na ja, damals haben wir das Angebot auch genutzt, um unseren Wehrsold aufzubessern. Immerhin gab es da für jede Spende 48 Mark“, plaudert Baumgart.

Geld gibt es beim DRK schon lange nicht mehr. Aber Christian Baumgart spendet sein Blut mit der äußerst seltenen Blutgruppe Null auch weiterhin. „Es geht letztendlich doch auch nicht ums Geld, sondern darum, dass man damit anderen Menschen helfen kann. Und einen Nutzen habe ich dadurch auch“, meint er. Denn so sei er gesundheitlich regelmäßig unter ärztlicher Kontrolle. „Ich weiß immer genau, wie es um mich bestellt ist.“

Nun geht Baumgart jedoch nicht mehr wie früher aller acht Wochen zur Spende. „Drei- bis viermal im Jahr, immer wenn das DRK in Nobitz den Termin hat, bin ich aber dabei. Und nach der Abnahme geht es mir richtig gut. Wie frisch geduscht“, plaudert der Dauerspender. In seiner Familie ist der gelernte Möbeltischler damit übrigens Vorbild. „Beispielsweise mein Schwiegersohn ist auch Spender.“

Hundert Spenden, das macht in Summe 50 Liter Blut. Ob und wie viele Menschenleben mit Baumgarts Blut in den fast fünf Jahrzehnten gerettet werden konnten, weiß er beileibe nicht. „Auch selber habe ich noch nie eine Transfusion gebraucht, weiß aber, wie schnell man so was benötigen kann“, klopft er dreimal auf Holz.

Übrigens: Wegen seiner so seltenen Blutgruppe Null war Baumgart auch schon Helfer in akutester Not. „Das war noch zu DDR-Zeiten, als ich bei einem Notfall von der Arbeit zu einer Direktspende abgeholt wurde. Da lag ich im wahrsten Sinne des Wortes direkt neben dem Empfänger. So was vergisst man auch nicht“, sagt er.

Auf jeden Fall wird Christian Baumgart auch beim nächsten Nobitzer Termin wieder in der örtlichen Grundschule an die Nadel gehen. „Zwar geht das heutzutage nicht mehr so schnell, wie früher, aber das ist mir einfach ein Bedürfnis“, sagt der 71-Jährige, der sich mit Radfahren und seinem Garten fit hält. „Meinen aktuellen Spenderausweis will ich auf jeden Fall noch komplett voll gestempelt bekommen“, lacht er.

Von Jörg Wolf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr