Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Das Marstall-Konzert - in der Brüderkirche Auftakt zum Tag des offenen Denkmals am 7. September diesmal an ungewohntem Ort

Das Marstall-Konzert - in der Brüderkirche Auftakt zum Tag des offenen Denkmals am 7. September diesmal an ungewohntem Ort

Das Marstall-Konzert findet in diesem Jahr in der Brüderkirche statt. Warum? Weil durch Bauarbeiten der ehemalige herzogliche Pferdestall als Konzert-Arena nicht zur Verfügung steht, Stadt und Landkreis zugleich aber nicht auf das Eröffnungskonzert zum Tag des offenen Denkmals verzichten wollten.

Ein Gutes hat die Sache auf jeden Fall: In die Kirche passen weit mehr Besucher. Und der Andrang zu diesem kostenfreien Musikerlebnis ist bekanntlich immer groß. Es heißt also, sich den 7. September, 19.30 Uhr schon mal freizuhalten.

Unter dem Motto "Von Bizet bis Balalaika" erwartet die Gäste ein abwechslungsreiches musikalisches Programm. Gestaltet wird das Konzert gleich von zwei Klangkörpern, dem Philharmonischen Orchester Altenburg-Gera unter der Leitung von Thomas Wicklein und dem Gemischten Chor Altenburg unter Leitung von Wolfgang Langner. Der beliebte Kapellmeister des Landestheaters ist auch der Moderator des Programms. Das Publikum darf sich darüber hinaus auf Katie Bolding als Gesangssolistin freuen. Die junge Amerikanerin tritt in dieser Spielzeit ihr Festengagement am Altenburg-Geraer Theater an. Mit der Arie der Rosina aus Gioachino Rossinis "Der Barbier von Sevilla" und der Arie der Gilda aus Verdis "Rigoletto" hat die Sopranistin ihren ersten Auftritt in Altenburg.

Eröffnet wird der Abend mit dem Vorspiel aus George Bizets Oper Carmen, die in dieser Spielzeit ihre Premiere in Altenburg haben wird. Das reichhaltige Programm reicht von Giuseppe Verdis Chor der Gefangenen aus "Nabucco" bis zu "Seht am Strauch die Knospen springen" aus Bedrich Smetanas "Die verkaufte Braut". Als Besonderheit erklingen zudem zwei Balalaika-Konzerte. An diesem Instrument lernt das Publikum Madin Adeniyi Johann Ogunlade aus Rostow am Don kennen, der in Deutschland studiert. Mit Kim Winter (Violine) und Clara Starzetz (Blockflöte) stellen sich zwei sehr erfolgreiche Talente der Musikschule Altenburger Land vor. Als Solistin musiziert auch Thomas Wickleins 23-jährige Tochter Judith, zurzeit Studentin in Leipzig, an diesem Abend mit dem Philharmonischen Orchester. Zu Beginn des Konzerts wird traditionell Denkmalschutzpreis "Johann Georg Hellbrunn" der Stadt Altenburg verliehen. Ellen Paul/Evelin Böhme-Pock

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr