Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Der Beste aus ganz Thüringen
Region Altenburg Der Beste aus ganz Thüringen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 24.05.2015
Justin-Lee Buresch entwarf unter den Zwölfjährigen das beste Plakat in ganz Thüringen. Quelle: Mario Jahn
Anzeige

Justin-Lee Buresch entschied sich dafür, mit seiner Arbeit auf die Auswirkungen von Alkohol aufmerksam zu machen.

Die Plakatidee des Zwölfjährigen gefiel seinen Mitschülern sowie Klassen- und Kunstlehrerin Sabine Duschke so gut, dass sie mit vier anderen Schülerarbeiten für die Präventionskampagne "bunt statt blau" der Krankenkasse DAK eingereicht wurde. Das von Justin-Lee gestaltete Plakat mit dem Totenkopf wurde von einer Jury als das Beste eines Zwölfjährigen in ganz Thüringen ausgewählt. Dafür hat der Schüler gestern im Kunstunterricht den Sonderpreis "Junger Künstler" bekommen.

Den überbrachte Rainer Wanger von der Krankenkasse. Neben einer Urkunde und einer großen Sporttasche gab es für Justin-Lee Applaus von seinen Klassenkameraden. "Unser Präventionskampagne läuft bereits seit sechs Jahren", erklärte Wagner. In diesem Schuljahr haben sich in Thüringen 350 Schüler beteiligt. Deutschlandweit waren es rund 10 000. Die Landschule Treben brachte sich auf Initiative von Sabine Duschek bereits zum zweiten Mal in die Aktion ein. Doch so erfolgreich wie diesmal waren die Trebener noch nie.

"Bei der Plakatgestaltung habe ich mir das Thema Alkohol ausgesucht. Denn ich weiß, durch diese Droge wird man träge und dumm. Darüber habe ich viel aufgeschnappt, auch meine Eltern haben mit mir darüber gesprochen", sagte der kleine Plakatemacher.

Marlies Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Hauptgebäude des Landratsamts Altenburger Land in der Lindenaustraße 9 von Altenburg ist beileibe nicht nur Sitz der Behörde, sondern auch ein Hort künstlerischer Aktivitäten.

24.05.2015

Die weiteren Arbeiten auf der Großbaustelle in der Teichstraße erzwingen nach Pfingsten eine Vollsperrung der vielbefahrenen, innerstädtischen Trasse. Darüber hat die Stadtverwaltung informiert.

24.05.2015

Seinen Führerschein ist Mario V. schon seit zwölf Jahren los. Damals kassierte die Polizei ihn ein, weil der Meuselwitzer unter Drogeneinfluss am Steuer saß. "Seitdem habe ich ihn auch nicht mehr gebraucht", sagte der 32-Jährige am Mittwoch von der Anklagebank des Amtsgerichtes zu Richter Sandy Reichenbach.

23.05.2015
Anzeige