Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Detonierte im Altenburger Landratsamt ein Sprengsatz?
Region Altenburg Detonierte im Altenburger Landratsamt ein Sprengsatz?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:58 30.12.2016
Was ist im Altenburger Landratsamt passiert – Staatsanwaltschaft und Polizei hüllen sich weiterhin in Schweigen. (Symbolfoto) Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Altenburg

Einen Tag nach der Explosion im Landratsamt hüllen sich Staatsanwaltschaft Gera sowie die Polizei weiter in Schweigen. „Zum Sachverhalt gibt es derzeit nicht mehr mitzuteilen, als von der Polizei bereits am Donnerstag gemeldet“, sagte der zuständige Staatsanwalt Martin Zschächner gegenüber der Osterländer Volkszeitung (OVZ). Unbekannte hatten in der Nacht zum Donnerstag im Erdgeschoss des Landratsamtes erst eine Fensterscheibe eingeschlagen und einen Sprengkörper in das Gebäude geworfen, der detonierte und Mobiliar beschädigte. Die Ermittlungen nahm die Tatortgruppe des Landeskriminalamtes auf.

Fakt ist: Die Ermittlungsbehörden betreiben derzeit offenkundig großen Aufwand, um den oder die Täter zu finden und die Ereignisse jener Nacht zu erhellen. Nach Recherchen dieser Zeitung verdichten sich Indizien, dass es sich bei dem explodierten Gegenstand nicht nur um ein illegales Feuerwerk, geschweige denn nur um einen herkömmlichen Silvesterböller gehandelt hat. Verschiedene Schilderungen vom Tatort legen nahe, dass ein Sprengsatz mit zerstörerischer Wirkung verwendet wurde. Schränke, die sich in dem betroffenem Raum befinden, sollen bei der Detonation von herumfliegenden Kleinteilen durchschlagen worden sein. Nach OVZ-Informationen sind am Mobiliar erhebliche Schäden festzustellen. Die Explosion ereignete sich in einem Büro, das an den Publikumsbereich des Bürgerservices angrenzt – kurze Zeit nach Mitternacht. Deshalb befanden sich keine Personen dort. Andernfalls hätte es mit hoher Wahrscheinlichkeit Verletzte gegeben.

Passanten berichteten gestern von Beamten und Einsatzfahrzeugen der Polizei vor dem Landratsamt. Dass die Behörde nun unter verstärkter Kontrolle steht, verneinte Altenburgs Polizeichef Andreas Pöhler jedoch. „Dort gibt es derzeit keine verstärkten Sicherungsmaßnahmen.“

Von Jörg Wolf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kurz vor 22 Uhr wurde am Mittwochabend Feueralarm in Kriebitzsch ausgelöst. In der Rositzer Straße war in einem Doppelhaus eine Brand ausgebrochen. Beim Löscheinsatz verletzten sich zwei Kameraden leicht. Darüber hinaus entstand an und in beiden Haushälften ein Sachschaden, den die Polizei nach einer ersten Schätzungen mit rund 100 000 Euro beziffert.

29.12.2016

Im Landratsamt des Altenburger Landes ist am Donnerstagmorgen ein Sprengkörper explodiert. Wie die Polizei in Gera mitteilte, wurde das Geschoss von bislang unbekannten Tätern durch die Fensterscheibe in eine der Behördenräume geworfen. Es entstand Sachschaden. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls.

29.12.2016

Die Berufung von drei neuen Geschäftsführern und ein Auftragsplus gegenüber dem Vorjahr bestimmten das wirtschaftliche Geschehen im Luckaer Wellpappenwerk. Damit wurde auch 2016 die 25-jährige Erfolgsgeschichte des Betriebes fortgeführt. Heute arbeiten rund 300 Mitarbeiter, die immer anspruchsvollere Verpackungen herstellen.

29.12.2016
Anzeige