Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Die Lizenz zum Spendensammeln -Die Bürgerinitiative Viaduktradweg vollzieht Wandel zum Verein

Die Lizenz zum Spendensammeln -Die Bürgerinitiative Viaduktradweg vollzieht Wandel zum Verein

Die Bürgerinitiative Viaduktradweg wurde vorgestern wie geplant in einen Verein umgewandelt. An der Gründungsversammlung nahmen neben den rund 30 zukünftigen Mitgliedern, die bereits in der Bürgerinitiative mitgemischt haben, auch der Oberbürgermeister der Stadt Altenburg, Michael Wolf, und der Bürgermeister der Gemeinde Nobitz, Hendrik Läbe (beide SPD), teil.

Niederhains Bürgermeister konnte den Termin nicht wahrnehmen, weil er sich derzeit noch im Urlaub befindet.

"Der Altenburger Oberbürgermeister hat sich während der Versammlung eindeutig für das Projekt ausgesprochen", berichtet Günter Lichtenstein hoch erfreut. Wolf sei sogar noch einen Schritt weitergegangen. Er meinte, es müssten jetzt von den beteiligten Kommunen, das sind Altenburg, Nobitz, Frohnsdorf, Göpfersdorf und Langenleuba-Niederhain, Vorleistungen erbracht werden. Wenn das Projekt Viaduktradweg etwas werden soll, dann dürfe nicht erst auf ein positives Zeichen aus Erfurt gewartet, sondern müsse jetzt gehandelt werden, zitiert Lichtenstein den Altenburger Rathauschef. Wie der Initiator der Bürgerinitiative und nun Vorsitzende des neugegründeten Vereins gegenüber OVZ erklärt, habe es ein derart deutliches Bekenntnis für den Radweg bis dato noch nicht aus der Kreisstadt gegeben. Ziel ist es, spätestens im Sommer die Planungsleistungen an ein Ingenieurbüro zu vergeben (OVZ berichtete).

Jedoch verwies der Nobitzer Bürgermeister in diesem Zusammenhang auf die finanziellen Nöte aller Gemeinden, die bekanntermaßen Probleme haben, ihre Haushalte zu deckeln.

Und genau dort wird der Verein in Zukunft ansetzen, denn allen Beteiligten ist klar, ohne Sponsoren wird es nicht gehen. "Deswegen haben wir den Verein gegründet. So können wir Spenden einsammeln und dafür Quittungen ausstellen. Eine Bürgerinitiative hat diese Möglichkeit nicht", erläutert Lichtenstein. Als nächster Schritt steht nun die Anerkennung der Gemeinnützigkeit des Vereins durch die zuständigen Behörden an. Jörg Reuter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
Außenansicht der Agneskirche
Ein Spaziergang durch die Region Altenburg
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr